Eröffnungstermin des Langenberger Bürgerhauses im April hat Bestand

Anzeige

Dirk Lukrafka, Holger Syhre und Projektleiter Diplom-Ingenieur Björn Dröscher, Betriebsleitung des Kultur- und Veranstaltungsbetriebes (KVBV), traten gemeinsam vor die Presse und sprachen Klartext: „Wir sind optimistisch – die Einladungen werden in Kürze verschickt und die Veranstaltungsplanung läuft auf Hochtouren.“

Damit schließt die Stadt eine erneute Verschiebung des ohnehin schon um drei Monate verschobenen Termins zur Wiedereröffnung des Bürgerhauses zumindest zum jetzigen Zeitpunkt aus. Insbesondere durch Verzögerungen bei der Montage der komplexen Lüftungsanlage war es in den vergangenen Wochen zu Verzögerungen gekommen und der Eröffnungstermin erneut ins Wanken geraten.
Nach intensiven Verhandlungen hat sich die Betriebsleitung nun mit Lüftungsbauer und allen anderen am Bau beteiligten Firmen über den Fertigstellungszeitpunkt der Arbeiten geeinigt.
„Die bauaufsichtsrechtlichen Abnahmen sind für Mitte März vorgesehen. Darüber hinaus haben wir die verschiedenen Unternehmen auf einen detaillierten Bauzeitenplan abgestimmt“, so Björn Dröscher. „In den nächsten Tagen kann diesen Plan jeder interessierte Bürger auf der Homepage der Stadt einsehen.“ Wer wann was macht, sei dann für alle offen einsehbar und in regelmäßigen Abständen werde man die Bauzeiten aktualisieren. Jetzt hinge alles von dem Zusammenspiel der einzelnen Gewerke ab. „Das ist wie bei einem Dominospiel, kippt ein Stein, gibt es kein Halten mehr.“
Im April 2006 wurde das Bürgerhaus geschlossen, 2007 begannen die Sanierungsarbeiten – seitdem gab es immer mal wieder Spekulationen über vermeintliche Wiedereröffnungstermine, wie die Berichterstattung der vergangenen Jahre zeigt. Das war häufig etwas zuviel Optimismus. Doch dieser sei jetzt angesichts des Stands der Sanierungsarbeiten angebracht, so Dirk Lukrafka, befinde man sich doch auf der Zielgeraden. „Der Innenausbau des Historischen Bürgerhauses läuft auf vollen Touren, die allgemeinen Sanierungsarbeiten sind abgeschlossen und auch die Veranstaltungsplanung ist weitestgehend abgeschlossen. Dazu Holger Syhre: „Geplant ist, dass Landesfinanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans und Bürgermeister Dirk Lukrafka im Rahmen eines Festaktes am 26. April das Haus offiziell eröffnen“, so Holger Syhre. Er wies darauf hin, dass die KVV in den Eröffnungswochen im April den Besuchern mit Unterstützung der Sparkasse HRV ein buntes Programm anbieten werde.
Bei seiner Fertigstellung wird das Bürgerhaus insgesamt 18,6 Millionen Euro gekostet haben. Davon waren rund zwölf Millionen Euro Fördergelder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.