Familienbewusst in die Zukunft: Auszeichnung für die Stadt Velbert

Anzeige
Bürgermeister Dirk Lukrafka (Mitte) nahm das Zertifikat für die Stadtverwaltung und die TBV von der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, sowie John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, entgegen. (Foto: berufundfamilie, Thomas Ruddies)
Die Stadtverwaltung Velbert und die Technischen Betriebe Velbert (TBV) wurden erneut für ihre familienbewusste Personalpolitik als eine von insgesamt 296
Arbeitgebern ausgezeichnet.
In einer Festveranstaltung in Berlin erhielt Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka aus den Händen der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und John-Philip Hammersen, dem Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, bereits zum fünften Mal das Zertifikat zum audit berufundfamilie.

Stadtverwaltung und TBV stellen familienbewusste Ausrichtung bereits seit nahezu zehn Jahren unter Beweis


Mit der alle drei Jahre zu durchlaufenden Überprüfung stellen die Stadtverwaltung Velbert und die TBV damit ihre familienbewusste Ausrichtung bereits seit nahezu zehn Jahren unter Beweis. „Velbert gehört damit zu den sechs bundesweiten „alten“ Zertifikatsträgern und bleibt damit wiederum die erste Kommune in NRW und zweite in Deutschland, die mit dem audit berufundfamilie ausgezeichnet wurde“, betont Bürgermeister Dirk Lukrafka. „In den letzten Jahren konnten Stadtverwaltung und
TBV als Arbeitgeber durch die Umsetzung des audits eine Vorreiterrolle in Sachen Familienfreundlichkeit übernehmen. Zahlreiche weitere Projekte zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf kamen dadurch ins Rollen, wie beispielsweise der Unternehmenswettbewerb „erfolg · familie“ oder das Projekt zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege“, so Lukrafka weiter.

Insgesamt tragen in Deutschland aktuell rund 1.000 Arbeitgeber das Zertifikat zum audit berufundfamilie, das unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel steht. Für den Erhalt des Qualitätssiegels hatten sich die Stadt und die TBV zuvor einem eingehenden Verfahren unterzogen, in dem die bereits angebotenen Maßnahmen zur besseren Balance von Beruf und Familie untersucht wurden. Von dem familienbewussten Angebot können alle Beschäftigten profitieren. Zu den bereits umgesetzten Maßnahmen gehören zum Beispiel Maßnahmen der betrieblichen Gesundheits- und Suchtvorsorgen, flexible Arbeitszeiten und ein betriebliches Eingliederungsmanagement. „Familien stehen vor der Herausforderung, Privatleben und Beruf miteinander zu vereinbaren. Kinder wollen betreut und pflegebedürftige
Angehörige versorgt werden. Ich gratuliere den anwesenden engagierten Arbeitgebern, die ihren Angestellten in Lebensphasen, in denen sie anderweitig gefordert sind, die notwendige Flexibilität einräumen, um beruflich eine Zeitlang
kürzer treten zu können, ohne dadurch Nachteile zu haben“, betonte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig bei der Zertifikatsverleihung.

Strategisches Managementinstrument zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie


Was bei vielen Unternehmen erst jetzt genutzt wurde, ist in Velbert schon seit vielen Jahren bekannt. Das audit berufundfamilie unterstützt Unternehmen, eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen. Es ist das strategische
Managementinstrument zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sind Unternehmens- und Mitarbeiterinteressen ausgewogen, profitieren beide Seiten.

Information:
Laut einer Studie steigen Zufriedenheit und Motivation (in 85 Prozent der Fälle) sowie die Qualität der Arbeit (in 70 Prozent der Fälle). Und mit einer familienbewussten Personalpolitik können sich Unternehmen profilieren. So sehen 90 Prozent der befragten Arbeitgeber deutliche Vorteile im Wettbewerb um qualifiziertes Fachpersonal.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.