IG Metall Velbert ruft zu Streiks auf

Anzeige

Am morgigen Dienstag werden zwölf Betriebe bestreikt, darunter die Velberter Firma Dorma. Zumindest ruft die Gewerkschaft IG Metall dazu auf.

In der zweiten Verhandlung hat der Arbeitgeberverband Metall NRW 2,2 Prozent
mehr Geld ab 1. März bis zum 31. Dezember 2015 angeboten. Der Anspruch auf
Altersteilzeit soll halbiert und auf besonders Belastete reduziert werden. Bei der von
der IG Metall geforderten Bildungsteilzeit verweigert er sich. Dazu Michele Dattaro, erster Bevollmächtigter der IG Metall Verwaltungsstelle Velbert: „Was die Arbeitgeber am zweiten Verhandlungstag vorgelegt haben, ist schlicht zu wenig. Mit solchen Vorschlägen fordern die Arbeitgeber die Beschäftigten regelrecht zum Widerstand heraus. Wer Weiterbildung und fairen Ausstiegen eine Absage erteilt, muss sich darüber aber nicht wundern und sollte sich schämen. Unsere Antwort heißt deshalb Warnstreik."
Und weiter: "Wir brauchen deutlich mehr Geld, Verbesserungen bei der Altersteilzeit und einen tariflichen Anspruch für mehr Zeit und Geld für Bildung für alle Beschäftigten. Mit ihrem Entgeltangebot gefährden die Arbeitgeber den privaten Konsum als Stütze der Wirtschaft." Michele Dattaro: „Die deutsche Industrie ist die Wachstumslokomotive in Europa. Da müssen auch die Entgelte der Beschäftigten entsprechend mitziehen.“
IG Metall wird an ihren qualitativen Forderungen festhalten: „Altersteilzeit muss auch
weiterhin für alle Beschäftigten möglich sein. Unsere Mitglieder dürfen nicht zu
billigen Abschreibe-Objekten degradiert und wie Maschinen ausgemustert werden.
Die Blockade gegen die Bildungsteilzeit läuft auf Zukunftsverweigerung hinaus“,
stellt Michele Dattaro klar.
Um Druck auf die Arbeitgeber zu machen, ruft die IG Metall Verwaltungsstelle Velbert
die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in zwölf Betrieben (zum Beispiel Fa. Georg Fischer GmbH in Mettmann, tedrive Steering systems GmbH in Wülfrath oder Fa.
Dorma GmbH in Velbert) am Dienstag, 3. Februar, um 11 Uhr zu Warnstreiks auf.

Um 11.45 Uhr treffen sich Beschäftigten aus verschiedenen Betrieben auf der
Flurstraße, Höhe Fa. Georg Fischer GmbH in Mettmann. Anschließend geht der Demozug über die Flurstraße, Bergstraße, Bahnstraße zum Jubiläumsplatz, wo um 12.15 Uhr eine Kundgebung stattfindet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.