Ist die Schul-IT in Velbert auf dem Stand der Informationstechnologie?

Anzeige
Velbert: Thomasstraße | Das wollten die Velberter Piraten wissen, die Antwort war ernüchternd:

Sicherheitsprobleme, schlechte Internetanbindung und so gut wie kein W-Lan-Netz.
Im Schnitt teilen sich 8-13 Schüler einen PC, Tablet-PC's werden mangels guter W-Lan-Netz-Verfügbarkeit nicht eingesetzt.
Abhilfe bei den Sicherheitsproblemen der Stadt- und Schul-PC's hätte der Austausch der Betriebssysteme geschaffen,  der vor über einem Jahr im Hauptausschuss bereits beschlossen wurde, durch eine fehlerhafte Ausschreibung verzögert sich jedoch der Austausch.  Ende März soll die neue Ausschreibung endlich fertig sein. Bis wann alle Rechner mit dem neuen Betriebssystem ausgestattet sind - steht in den Sternen. 
Dazu Niklas Thiel: “Auf die IT-Abteilung der Stadt Velbert wartet noch viel Arbeit! Auf rund 50% der Städtischen PC's ist noch Windows XP installiert.“

W-Lan ist nur im Gymnasium Langenberg flächendeckend verfügbar und in der Gesamtschule in dem Teilbereich, in dem die Laptopwagen zum Einsatz kommen. 

Die Internetverbindung besteht in fast allen Schulen aus einen Anschluss mit nur geringer Bandbreite. Nur das Geschwister-Scholl-Gymnasium betreibt durch den Förderverein einen Kabel-Anschluss mit viel höherer Bandbreite. 

Deswegen hat die Piraten Fraktion jetzt im Schulausschuss einen Antrag zur Verbesserung der Internetanbindung gestellt:

http://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/f/fd/Inte...

Quellen:

https://sdnet.velbert.de/sdnetrim/Lh0LgvGcu9To9Sm0...

https://sdnet.velbert.de/sdnetrim/Lh0LgvGcu9To9Sm0...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
89
Frank Ortmann aus Velbert | 10.03.2015 | 08:14  
245
Martin Schwarz aus Velbert | 10.03.2015 | 22:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.