Kampf gegen das Gänsereiten geht in die nächste Runde

Anzeige
Kurz nach Herbstbeginn stellt sich die Partei Mensch Umwelt Tierschutz/Tierschutzpartei erneut auf den Kampf gegen das Gänsereiten ein.

Wenn schon bald, am 11.11.2016 offiziell der Karneval eingeläutet wird, so blicken wir Tierschützer sorgenvoll auf den Rosenmontag und das traditionelle Gänseköpfen in Bochum-Wattenscheid, wo noch echten, wenn auch zuvor getöteten Gänsen im Galopp der Kopf abgerissen wird – im Beisein von Kindern.

Eine Bundestagspetition zum Gesetzerlass gegen solch gewaltverherrlichende Darstellungen wurde vor Kurzem, leider ohne Erreichen der notwendigen Unterschriften für eine öffentliche Anhörung, abgeschlossen.
Bis zur Beschlussempfehlung durch den Ausschuss können nun Jahre vergehen.

Nach 2 Jahren voller Anträge, Strafanzeigen, Online-Petitionen, Eingaben beim Landtags- und Bundestagsausschuss und einer Klage auf Vereinsverbot vor dem Innenministerium wenden wir uns nun an die Kinderkommission, den Unterausschuss des Familienausschusses im Bundestag und bitten um Beachtung der Forderung auf einen Gesetzeserlass, der die öffentliche und nicht-öffentliche Darstellung mit (auch toten) Tieren in Anwesenheit von Kindern reglementiert.

Auch der Kinderschutzbund wurde um eine Einschätzung der Auswirkungen gebeten, die der Anblick des vom Hals abreißenden Kopfes einer Gans auf Kinder jeglichen Alters haben kann, sowie um eine Stellungnahme zum Beschluss des Landtags NRW, dass diese gewaltverherrlichende Darstellung sich durchaus negativ auf eine Kinderpsyche auswirken könne, es jedoch gänzlich in der Verantwortung der Eltern läge, ob sie ihre Kinder einem solch barbarischen Kriegsspiel aussetzen, oder nicht.

Sowohl zum Schutze unserer Kinder, als auch für einen würdevollen Umgang mit unseren Mitgeschöpfen fordern wir weiterhin das Verbot und rüsten uns bereits jetzt wieder, um auch die letzten beiden Gänsereitervereine deutschlandweit vom Einsatz einer Attrappe zu überzeuge und notfalls dazu zu zwingen.
Ein Update zu der Online-Petition, die bereits über 100.000 Unterstützer mitgezeichnet haben, finden Sie hier:
Stoppen-Sie-das-Gänsereiten/Update

https://www.tierschutzpartei.de/petition-gaensereiten/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.