Kerstin Griese: "Ich würde mir natürlich einen besseren Wahltrend wünschen!"

Anzeige
Velbert: SPD Velbert |

"Sozial! Engagiert! Kompetent! - Diese Schlagworte zeichnen seit vielen Jahren meine Arbeit aus und stehen daher auch im Fokus des Wahlkampfes", so Kerstin Griese, SPD-Bundestagsabgeordnete, die hofft, am Sonntag, 24. September, viele der Erststimmen der Bürger ihres Wahlkreises - Mettmann II (Heiligenhaus, Ratingen, Velbert, Wülfrath) - zu bekommen. "Ab diesem Wochenende werden die Wahlplakate aufgehängt und die heiße Phase beginnt!"

Im Rahmen ihrer Sommertour, die jedes Jahr stattfindet, war Griese in den vergangenen Wochen schon viel in ihrem Wahlkreis unterwegs, hat Kontakte geknüpft, sich Einblicke verschafft, Anregungen mitgenommen und über verschiedenste Themen diskutiert. "So soll es in den nächsten sechs Wochen weitergehen, die Mitglieder der SPD Ortsvereine sind motiviert!" Am Samstag, 12. August, wird es zum Auftakt einen Infostand in der Velberter Fußgängerzone geben, Ende der Woche startet darüber hinaus die Aktion "Tür zu Tür", bei der die Sozialdemokraten über das Wahlprogramm der Partei informieren.

Kerstin Grieses Schwerpunktthemen sind unter anderem die soziale Integration, bessere Bildungchancen sowie ein friedliches und tolerantes Miteinander. "Ich sehe unter anderem großen Handlungsbedarf was die grundlose Befristung von Jobs angeht. Gerade junge Leute sind oft unsicher und wissen nicht, was die Zukunft bringt. Ihnen fehlt die Planungssicherheit, auch was die Rente betrifft", so die Bundestagsabgeordnete. "Ich finde, die SPD hat hier ein gutes Konzept vorgelegt und ich kann nicht verstehen, wieso Angela Merkel dieses Thema nicht als so wichtig betrachtet."

Kanzler-Kandidat Martin Schulz kommt nach Velbert

Über solche und viele weitere Themen möchte sie bei ihrer Veranstaltungsreihe "Kerstin Griese trifft..." mit verschiedenen Experten reden. "Ich freue mich, dass wir Termine in allen Städten meines Wahlkreises haben!" Besonders stolz ist sie, dass sie auch SPD-Kanzler-Kandidat Martin Schulz für einen dieser Termine gewinnen konnte. "Er kommt am 30. August nach Velbert und es geht um das Thema ,Mehr Zeit für Gerechtigkeit, Zukunft und Europa'", verspricht sie. Wer teilnehmen möchte, muss sich anmelden, das ist möglich per Mail an info@kerstin-griese.de. Weitere Gäste sind unter anderem "mein guter Bekannter" Franz Müntefering und Andrea Nahles.

"Es wird insgesamt ein Wahlkampf, der zu mir als Politikerin beziehungsweise zu mir als Mensch passt", sagt Griese, die seit 2000 mit einem Jahr Unterbrechung im Bundestag tätig ist. "Ich habe in dieser Zeit viel erreicht, aber es gibt auch noch viel zu tun!" Von der Berg- und Talfahrt was die Prognosen zur Bundestagswahl betrifft, lässt sie sich nicht verunsichern. "Ich würde mir natürlich einen besseren Wahltrend wünschen, aber ich lasse mich nicht entmutigen."

"Wohnzimmergespräche mit Berlinern"

Die SPD-Bundestagsabgeordnete legt viel Wert darauf, vor Ort und für die Wähler ansprechbar zu sein. In den nächsten sechs Wochen möchte sie interessierte Bürger in ihren Wohnzimmern besuchen. "Wohnzimmergespräche mit Berlinern" so der treffende Titel dieses Angebots. Denn Kerstin Griese wird entsprechendes Gebäck mitbringen. "Dieser Wortwitz mit Anspielung auf meine Tätigkeit in unserer Bundeshauptstadt wird allerdings nur hier verstanden", erläutert sie. "In Berlin selbst sagt man Pfannkuchen zu der süßen Speise." Griese hat für jedes Wohnzimmergespräch eine gute Stunde Zeit zum Zuhören eingeplant, insgesamt 20 bis 30 solcher Gespräche in ihrem Wahlkreis soll es geben. "Ich freue mich über jeden, der für ein solches Kennenlernen seine Wohnung öffnet." Potenzielle Gastgeber können sich unter Tel. 02051/8004699 melden oder unter www.kerstin-griese.de/wohnzimmer direkt einen Termin aussuchen.
Besonders interessiert ist Griese an sozialen Fragen und Themen aus der Arbeitswelt. „Da freue ich mich über die konkreten Erfahrungen, die die Menschen gemacht haben. Denn als Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales habe ich vom Mindestlohn bis zu den Verbesserungen bei der Rente viele Gesetze auf den Weg gebracht.“ Aber auch andere Themen, die Situation von Kindern, Familien und der älteren Generation können angesprochen werden. „Ich interessiere mich für alles, was die Menschen in meinem Wahlkreis bewegt“, so Kerstin Griese.

"Kerstin Griese trifft..."
-...Thomas Oppermann - Thema: "Die soziale Demokratie entschlossen verteidigen", Montag, 28. August, 17.30 Uhr, Relaxa, Ratingen.
-...Martin Schulz - Thema: "Mehr Zeit für Gerechtigkeit, Zukunft und Europa", Mittwoch, 30. August, 12.30 Uhr, Parkhotel, Velbert (Anmeldung erforderlich!)
-... Franz Müntefering - Thema: "Das gute Miteinander der Generationen", Freitag, 1. September, 18 Uhr, Awo, Wülfrath.
-...Andrea Nahles - Thema: "Gute Arbeit und ein starker Sozialstaat", Donnerstag, 7. September, 17.30 Uhr, Stadtwerke Velbert.
-...Olaf Scholz - Thema: "Hoffnungsland - eine neue deutsche Wirklichkeit", Sonntag, 10. September, 14.30 Uhr, Awo Lintorf.
-...Christian Pfeiffer - Thema: "Mehr öffentliche Sicherheit, weniger Kriminalität", Dienstag, 12. September, 19 Uhr, Der Club, Heiligenhaus.
0
2 Kommentare
130
Michael Fischer aus Velbert-Neviges | 10.08.2017 | 21:28  
856
Michael Alfermann aus Velbert-Langenberg | 13.08.2017 | 19:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.