Mitteilung der Piraten in Velbert zur geplanten Zentralisierung der Musik- und Kunstschule

Anzeige
Velbert: Musik- und Kunstschule | Die PIRATEN in Velbert lehnen die von der Verwaltung vorgeschlagene Zentralisierung der Musik- und Kunstschule ab und fordern die CDU sowie die SPD auf, ihre Position zu den Zentralisierungsplänen zu überdenken.
Der Elternbeirat der Musik- und Kunstschule führt zur Zeit eine Elternbefragung durch. Diese ist noch nicht beendet, allerdings ist aus einer vorläufigen Auswertung bereits ersichtlich, dass viele Eltern ihre Kinder abmelden würden, wenn es zu einer Zentralisierung in Neviges kommen sollte.
Dies führt nach unserer Einschätzung zu einen Sterben auf Raten dieser Einrichtung und wäre das AUS für die Musik- und Kunstschule.
Für den Erhalt der Musik- und Kunstschule fordern wir die Beibehaltung der dezentralen Anordnung der Schule an gut erreichbaren Standorten innerhalb der einzelnen Ortsteile.
Die Hardenbergschule halten wir als Standort für ungeignet. Sie ist schlecht erreichbar und dadurch jetzt schon als Hauptschule unattraktiv, was rückläufige Anmeldezahlen belegen.
Eine Bürger- Nutzerbefragung zu den Zentralisierungsplänen, wie sie im Rahmen des Strategieprogramms 2020 stattgefunden hat, wäre angebracht!
Eine kostengünstige Alternative bietet hier eine Online-Umfrage.
Solange eine Befragung der Bürger nicht erfolgt ist, sollte eine Beschlussfassung zurückgestellt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.