ZUM Tod von Helmut Kohl " Ein wahrer Demokrat & Europäer" ...und auch ein Mensch der Fehler machte und bereute .

Anzeige
  Doch die Spendenaffäre hat ihn fast sein Lebenswerk zerstört.
Und sicherlich...
2,1 Millionen (DM) Spendengelder sind schon ne Summe ,bei der man schlucken musste.


Doch wer Kohl"s politischen Werdegang nur auf die Spendaffäre beschränkt ,der tut ihm Unrecht und setzt sich kaum mit seinem Poilitschen Leben auseinander.

Denn Helmut Kohl war ein Großer Demokrat und Europäer.

Und was er für Deutschland geleistet hat ,dass ist beispiellos.

Denn Helmut Kohl war von 1969-1976 Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz,
1973-1998 Vorsitzender der CDU .1982 -1998 Bundeskanzler der BRD (und immer mein Mann des Vertrauen )
Nach der friedlichen Revolution in der DDR setzte er sich mit seiner ganzen politischen Kraft für die Wiedervereinigung ein,die am 3.Oktober 199o vollzogen wurde.

Er wurde zum "Ehrenbürger" EUROPAS ernannt und hat den Euro auf den Weg gebracht.

Von 1959-1976 war er Mitglied des Landtags Rheinland-Pfalz,
und von 1976 bis zum Lebensende Mitglied des Deutschen Bundestag .

Und hatte deshalb auch in unsere Arbeiterfamilie immer großes Ansehen.

Denn meine Eltern, die wegen der Unruhen des 17. Juni 1953 aus Berlin Ost flüchten mussten (Vater kam aus den Westen ) war Politik immer ein Thema .
Und in diesen politischen Bewusstsein der Eltern ,wurden wir sechs Kinder erzogen .
Denn unsere Eltern haben ja verschiedene politische Regime/Staatsmänner erlebt und waren politisch immer auf dem Laufenden .


Doch als Helumt Kohl Bundeskanzler wurde ,hielten sie ihm bis zum Tode die Treue.


Auch wenn die Spendenaffäre Zweifel aufkommen ließ ...und eine ausreichende Reflektion benötigte.

Was auch ständig politische Diskussionen bei uns Zuhause auslöste.

Doch Hemut Kohl gab als Mensch sein Ehrenwort und betonte jedoch rückblickend in seinem Tagebuch 1998-2000:

>Ich werde es nicht zulassen,dass mein politisches Lebenswerk durch Kriminalisierung und Verleumdungen zerstört wird.<


Denn auch Politiker können Fehler machen .

Doch auch trotz diesen großen Fehler ,der mich damals sehr erschüttert hat ,sollte man jedoch auch all das Positive anerkennen ,was Helmut Kohl als Bundeskanzler der BRD erreicht hat .

Denn für mich war er ein echter Demokrat und Europäer mit politischen Durchblick , der immer sagte was er dachte ,und sich damit sicherlich nicht nur Freunde gemacht hat.

Doch auch Politiker sind Menschen .

Und deshalb gedenke ich heute den Menschen und Politiker HELMUT KOHL ,der für mich als Kind/Erwachsene aus einer Arbeiterfamilie, immer ein politisches Vorbild war und auch weiterhin in Zukunft bleibt .

Doch wenn Menschen Fehler machen ,sollte sie auch dafür gerade stehen.

Und das hat Helmut Kohl couragiert getan.....

Was jedoch bei dieser Affäre sehr tragisch war ,ist die Tatsache ,das viele Presse Journalisten schon damals bei ihrer Berichterstattung über Leichen gegangen sind.

Denn seit dem Hebst 1999 war Helmut Kohl eine beispiellose HetzKampagne ausgesetzt ,die alle Grenzen einer fairen Berichterstattung sprengte .
(Aussage aus seinem Tagebuch )


Ich jedoch werde Helmut Kohl trotz dieser unschönen Spendenaffäre, als Großen Demokrat und Europäer in Erinnerung behalten ,denn er hat die politische Landschaft Deutschland demokratisch geprägt wie kein anderer .


Denn er war ein politisch Berufener ,den man heute kaum mehr unter unseren Politikern findet .

Wenn auch die Spendengeld Affäre rechtlich unkorrekt war ....

Doch wie heißt es in der Bibel:

"Wer keine Schuld auf sich geladen hat ,der werfe den ersten Stein."

..denn meist schreien ja immer die am Lautesten ,die am meisten Dreck am Stecken haben.




Doch wer öffentlich bereut ,dem sollte verziehen werden.


Denn Helmut Kohl war sechzehn Jahre der Vater der Nation .

Und das Volk hat ihn gewählt und vertraut.

HELMUT KOHL

Dieser große politische Staatsmann der uns immer in guter Erinnerung bleiben sollte .

Denn auch wenn er Fehler gemacht hat ,wusste er als Ehrenmann/Mensch dafür einzustehen .

Und deshalb steht sein Politisches Lebenswerk bis in Ewigkeit .

Und sollte jeden Wähler interessieren ,der sich politisch weiterbilden will.

Denn DEMOKARTIE ist niemals zum Nulltarif zu haben .

Wohl aber mit dem richtigen politischen Durchblick.
0
6 Kommentare
6.802
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 17.06.2017 | 10:47  
134
Martin Rosenthal aus Essen-Kettwig | 17.06.2017 | 11:42  
837
Michael Alfermann aus Velbert-Langenberg | 22.06.2017 | 23:32  
6.802
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 22.06.2017 | 23:51  
837
Michael Alfermann aus Velbert-Langenberg | 23.06.2017 | 00:42  
6.802
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 23.06.2017 | 07:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.