offline

Julia Niemann

669
Lokalkompass ist: Velbert
669 Punkte | registriert seit 12.12.2010
Beiträge: 119 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 15
Folgt: 3 Gefolgt von: 5

Zweite Gesamtschule weiter nötig - 92 abgelehnte Schüler sind zuviel

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 11.03.2016

Anlässlich der neuen Anmeldezahlen an Velberter Schulen erneuert Die Linke ihre Forderung nach einer zweiten öffentlichen Gesamtschule. 92 Schülerinnen und Schüler sind in diesem Jahr an der Gesamtschule abgelehnt worden. „92 Schüler sind 4 Schulklassen“, stellt Fraktionsvorsitzender Harry Gohr fest. „Das sind genug für eine neue Schule.“ Dass die von Amtswegen geforderte Zahl 100 nicht erreicht wurde, lässt Die...

Grundschulen gehören nicht in Haushaltsdebatte

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 17.11.2015

Velbert: Die Linke | Die Velberter Grundschulplanung darf nicht in erster Linie eine Geldfrage sein, sagt DIE LINKE. Die Stadt habe die moralische Pflicht, allen Kindern gute wohnortnahe Grundschulen anzubieten. „Unsere Kleinsten haben am wenigsten Anteil an der aktuellen Haushaltslage“, stellt Ingrid Schween, stellv. Fraktionsvorsitzende und schulpolitische Sprecherin der Linken, fest. „Sie sind aber besonders darauf angewiesen, von uns...

Wann hätten Sie die Bürgerinitiative denn gerne, Herr Ratajczak? 6

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 08.11.2015

Velbert: Rathaus | DIE LINKE. Fraktion wundert sich über die Aussage des Velberter CDU – Vorsitzenden Marc Ratajczak. Die Bürgerinitiative zur Rettung des Klinikum Niederberg komme nur für Befürworter eines Verkaufes zur Unzeit. „Wann hätte die CDU die Bürgerinitiative denn gerne?“ fragt Harry Gohr, Fraktionsvorsitzender der Linken. „Wenn der Verkauf in trockenen Tüchern ist und die Bürger nichts mehr ändern können?“ Die Lobbyisten der...

Griechenland: Diskussionsabend zur aktuellen Situation

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 06.09.2015

Velbert: Bürgerstuben | Der Abend steht unter dem Motto: „Rücktritt aus Kalkül. Was bezweckt Alexis Tsipras mit Neuwahlen?“ Wer die aktuellen Entwicklungen in Griechenland verfolgt, dem stellen sich viele Fragen. Welche Möglichkeiten gibt es, aus dem Zwangsdiktat der „Troika“ heraus zu kommen? Wie formieren sich die Kräfte in Griechenland neu? Dazu referiert einleitend Günter Pohl aus Hattingen und steht auch anschließend für eine...

1 Bild

LINKE hilft Flüchtlingshilfe 2

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 04.08.2015

Das SOS Team in Velbert – Neviges sammelt und verteilt die vielen Sachspenden von engagierten Bürgern für die Flüchtlinge am Waldschlössen. Da sehr viele Sachspenden abgeben wurden, fehlte es an Kartons, um die Spenden zu sortieren. Kurz entschlossen haben wir 100 Umzugskartons besorgt. Vor Ort konnten wir uns dann über die gute Arbeit des DRK, der städtischen SozialarbeiterInnen und der vielen Ehrenamtlichen in der...

Gedenkstein hat seinen würdigen Platz bereits erhalten

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 04.08.2015

Im Rahmen der Innenstadtentwicklung Velbert-Mitte planen Bürgermeister und Verwaltung, den Mahn- und Gedenkstein für die Opfer des Faschismus umzulegen. Er soll seinen künftigen Platz an einer angeblich „würdigen Stelle“ in der hintersten Ecke des Offersplatzes, abseits der Öffentlichkeit, erhalten. Der Stein wurde 1988 aus Anlass fünfzigsten Jahrestages der Reichspogromnacht auf Druck eines großen Bündnisses aus Parteien...

Fluchtgründe - warum Menschen fliehen 7

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 04.08.2015

Weltweit sind sehr viele Menschen auf der Flucht. Nur wenige kommen überhaupt nach Europa oder gar Deutschland. Die Flucht hat unterschiedliche Ursachen. Doch eigentlich nur ein Ziel: überleben. Ob sie wegen politischen Einstellungen, Religion oder sexueller Orientierung verfolgt und bedroht werden; ob sie vor Gewalt, Krieg, Zerstörung fliehen. Oder vor Hunger, Verelendung und Chancenlosigkeit. Ohne massiven Grund würde...

Herzlich Willkommen!

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert-Neviges | am 04.08.2015

Velbert: Hardenbergschule | Betritt man das Gelände des S.O.S.-Teams in Velbert-Neviges, so sticht einem ein Berg von gefüllten Tüten, Taschen und Beuteln ins Auge. Eine Art Ausnahmezustand in dem beschaulichen Stadtteil. Aber warum das? Kaum 24 Stunden vor deren Ankunft erhielt die Stadtverwaltung Velbert, die Nachricht, dass am 25.07.2015 129 neue Flüchtlinge vorübergehend im Stadtgebiet aufgenommen werden sollten. Dank der Unterstützung des DRK...

Was passiert in der Ukraine? 1

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 29.04.2015

Velbert: Gaststätte Kolpingstube | Veranstaltung zum Geschehen in der Ukraine mit dem Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko. Die Waffenruhe zwischen den prorussischen Separatisten und der ukrainischen Armee im Osten des Landes wird immer wieder gebrochen. Fast jeden Tag sterben Menschen, trotz des ausgehandelten Waffenstillstands. Offenbar hat keine Seite ein wirkliches Interesse an der Umsetzung des Minsker Vereinbarung. Andrej Hunko ist...

Haushaltsrede 2015: DIE LINKE im Rat der Stadt Velbert lehnt ab 1

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 29.04.2015

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Bürgermeister, auch diese Rede möchte ich mit einem großen Dank an die Verwaltung einleiten. Das ist mir ein Herzensanliegen. In jeder Haushaltsberatung wird neu von zusätzlichen Stelleneinsparungen gesprochen. Da haben einige nicht mitbekommen oder wollen es nicht wissen, wie knapp die Personaldecke bereits ist. Wie wichtig die geleisteten Aufgaben sind. Und was für eine...

1 Bild

Bebauungsplan Wilhelmshöhe nicht gerichtsfest

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 31.01.2015

Der Bebauungsplan Wilhelmshöhe wird einer gerichtlichen Prüfung nicht standhalten. Seine Begründung ist laut Baugesetzbuch unzulässig. DIE LINKE fordert daher, die Notbremse zu ziehen und das Bebauungsplanverfahren zu stoppen. Bebauungspläne müssen städtebaulich begründet werden. Drohende Verluste einer städtischen Tochter sind kein solcher Grund. Sie dürfen daher nicht für die Aufstellung eines Bebauungsplanes...

DIE LINKE: Modell Taxibus gescheitert

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 31.01.2015

Nach dem Einbruch der Fahrgastzahlen bei den Taxibussen T1 und T176 will die Stadt das Angebot weiter einschränken. Das war vorherzusehen. DIE LINKE will das Angebot verbessern, statt es nochmals zu verschlechtern. Seit der Umstellung der Buslinien 171 und 177 auf die Taxibuslinien T1 und T176 sind die monatlichen Fahrgastzahlen massiv, von 1430 auf 993 bei der Linie T1, und gar von über 1100 auf 370 bei der Linie T176,...

Entscheidung steht an: Stadthalle oder Parkplatz?

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert-Neviges | am 23.01.2015

Velbert: Stadthalle Neviges | Von der Entscheidung des Amtes für Denkmalschutz hängt alles ab: Kommt im März die Abrissbirne, oder muss die Stadt sich doch Gedanken über ein Nutzungskonzept für die Stadthalle machen. Viele Nevigeser Vereine und DIE LINKE hoffen auf letzteres. Als im letzten Jahr die Denkmalschutzwürdigkeit der Stadthalle festgestellt wurde, hatte DIE LINKE die Gelegenheit für einen neuen Anlauf zur Rettung der Stadthalle genutzt. Sie...

Mehr Schulden durch Schweizer Franken?

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 23.01.2015

Es ist mehr als ein Gerücht: Auch in Velbert gibt es Schweizer Franken. DIE LINKE will wissen, wieviele, wo und in welcher Form. Und vor allem, welche Auswirkungen das auf den städtischen Haushalt hat. Dazu hat DIE LINKE. Ratsfraktion für den Hauptausschuss am 28. Januar eine Anfrage gestellt. Die Details der Antwort werden voraussichtlich nichtöffentlich sein. Dennoch appelliert DIE LINKE an die Verwaltung, die Bürger...

Den neuen Busbahnhof als Chance für besseren Nahverkehr nutzen 4

Julia Niemann
Julia Niemann | Velbert | am 28.08.2014

Für das neue Busnetz wartet DIE LINKE mit konkreten Vorschlägen auf. Das Klinikum Niederberg und die Siedlung auf den Pöthen in Neviges sollen besser angebunden werden. Außerdem wird die Bedeutung der Expressverbindungen unterstrichen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Harry Gohr: „Es ist gut, dass Velbert mit dem neuen Busbahnhof endlich einen zentralen Umsteigepunkt bekommt. Die anstehende Neuordnung sollten wir...