Guten Tag! Ein nasses Problem

Anzeige

Ein böses Erwachen gab es für einen Heiligenhauser:

Ein Wasserschaden hatte in der Nacht seine komplette Wohnung unter Wasser gesetzt. „Zwei Zentimeter hoch stand das Wasser“, berichtet er. Schnell stand fest: Teppiche und Bodenbeläge müssen schnellstmöglich raus. Aber wohin eigentlich damit? Er rief beim Bürgerbüro an. Dort sagte man ihm, er müsse die Teppiche zusammenrollen und über den Sperrmüll entsorgen. „Unmöglich“, sagt der Bürger. Die Teppiche sind vollgesogen viel zu schwer, um sie so zu entsorgen. Zudem wird der Sperrmüll nur alle paar Wochen abgefahren. „Wo soll ich die Teppiche so lange lagern?“ Auf diese Fragen erhielt er keine Antwort, fühlt sich allein gelassen mit seinen Sorgen. Der Heiligenhauser hatte am Ende Glück: Ein Gutachter der Versicherung nahm sich der Sache an und sorgte für die Entsorgung des nassen Problems.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.