„Plan B“ statt „planlos“

Anzeige
Velbert: Gesamtschule | Dichtes Gewusel herrschte bei der 25. Berufs-Orientierungs-Börse in der Gesamtschule Velbert: Nicht nur Gesamtschüler, sondern alle interessierten Jugendlichen konnten sich dort an mehr als 50 Ständen über Ausbildungen, Berufe und Studiengänge informieren.
So auch Christina Rees. Die Zehntklässlerin möchte gerne Koreanistik studieren und hatte mit Hendrik Böing von der Zentralen Studienberatung der Ruhr-Universität Bochum einen kompetenten Ansprechpartner gefunden. So erklärte er der Schülerin, dass sie auf jeden Fall noch ein zweites Fach studieren müsse, eine Info, die für Christina neu war.
Ihre Freundin Stefanie Urbach (16), Schülerin der Gesamtschule, möchte gerne Medizin studieren und ging unter anderem der Frage nach, wie hoch der Numerus Clausus aktuell ist und wie lange ein solches Studium überhaupt dauert.
Neben den vielen Info-Ständen gab es eine Vielzahl an Vorträgen, bei denen es um Themen wie „Vermögensberater - ein Beruf mit Zukunft“ oder „Gesundheits- und Krankenpflege“ ging.
Steffen Morzinietz ist Schüler der Gesamtschule und will nach der Fachoberschulreife lieber eine Ausbildung machen, als weiter die Schulbank zu drücken. Die ersten 20 Bewerbungen sind verschickt, „ich möchte Werkzeug- oder Industriemechaniker werden“, erzählt der Zehntklässler. Die BOB nutzte er, um sich über Alternativen zu informieren. „Sollte ich nur Absagen bekommen, brauche ich einen Plan B“, sagt Morzinietz. Und den hatte er schnell gefunden: Am Stand des Berufskollegs Neandertal erfuhr er im Gespräch mit Bärbel Thoene, dass dort eine schulische Ausbildung im Bereich Metalltechnik möglich ist.
Entsprechend positiv lautete sein Fazit: „Die BOB ist eine gute Sache. Sie hilft bei der Berufsfindung.“
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.