Schwerverletzter Fußgänger nach Verkehrsunfall

Anzeige
(Foto: Polizei)
Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde, kam es am Samstag. Das teilt die Polizei mit. Gegen 19.13 Uhr, betrat ein 20-jähriger Velberter den Kreuzungsbereich Heiligenhauser Straße/Zur Sonnenblume/Ernst-Moritz-Arndt-Straße bei Grünlicht der dortigen Fußgängerampel. Beim Überqueren der Fahrbahn der Heiligenhauser Straße wurde er von dem VW eines 18-jährigen Velberters erfasst, der
auch bei Grünlicht der Ampel von der Straße Zur Sonnenblume nach links auf die Heiligenhauser Straße abbiegen wollte.

Der Fahrer des VW war dabei als zweites Fahrzeug im Abbiegevorgang und wich dem
vorausfahrenden PKW aus, als dieser abgebremst wurde, um einen Fußgänger passieren zu lassen. Bedingt durch das Ausweichmanöver zur rechten Seite erkannte der VW-Fahrer den Fußgänger zu spät und fuhr ihn an. Dabei verletzte sich der 20-jährige Velberter schwer. Seine stationäre Behandlung wird im Klinikum Velbert fortgeführt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.