Spartipps fürs Heizen

Anzeige
Velbert: Verbraucherzentrale |

„Jetzt ist die richtige Gelegenheit, seine Energiesparpotentiale zu überprüfen“, so Andreas Adelberger, Leiter der Verbraucherzentrale in Velbert. Er und Energieberaterin Anette Hoffmeister haben viele wichtige Tipps in petto, wie an der richtigen Stelle mit kleinen Mitteln gespart werden kann.

„Manchmal ist es tatsächlich ganz einfach, seine Heizkosten zu regulieren“, so Andreas Adelberger. „Man muss nur einmal seine Heizungsrohre genauer unter die Lupe nehmen.“ Oft liefen Rohre meterlang ungedämmt durch die Gebäude, oft durch kalte Keller oder Tiefgaragen. Kostbare Heizenergie gehe dabei verloren.
Mit einfachen Isoliermaterialen aus dem Fachhandel wäre hier leicht Abhilfe zu schaffen, so Adelberger. „Der Verbraucher bekommt ohne großen Aufwand Einsparungen von rund 14 Euro pro Rohrmeter im Jahr beschert“, bestätigt Energie-Fachfrau Anette Hoffmeister.
Auch das ganz persönliche Heizverhalten lasse sich schnell überprüfen und vorzugsweise mittels digitalem Thermostat regulieren. „Wann brauche ich meine Heizleistung genau?“, müsse die Frage lauten und nach diesem Nutzerprofil die Thermostate oder auch die Heizung direkt einstellen, so die Fachfrau. Auch die Pumpen seien oft zu alt. Bereits nach acht bis zehn Jahren arbeite eine Heizungspumpe unwirtschaftlich. Die Neuanschaffung amortisiere sich aber schon nach drei Jahren. „Hier aber bitte nur den Heizungsbauer ran lassen!“, empfiehlt die Fachfrau.
Und noch einen Tipp gibt die Energieexpertin den Verbrauchern mit auf den Weg: „Vorhänge oder Polstermöbel haben vor Heizkörpern nichts zu suchen.“
Besonders schnell könne auch jeder Gaskunde sparen. Hier heißt der gute Rat: In regelmäßigen Abständen die Verträge überprüfen und einfach mal schauen, ob der Tarif noch der richtige bzw. günstigste ist. Seit dem Jahr 2006 ist ein Gasanbieterwechsel möglich. Hier stehe die Markttransparenz an erster Stelle.
Adelberger: „Als Bürger darf man die Verbrauchermacht nicht unterschätzen. Diese sollte man nutzen. Immer noch gilt die alte Regel: Nachfrage bestimmt das Angebot. Die Mitarbeiter der Verbraucherzentrale stehen den Bürgern bei allen rechtlichen und technischen Fragen beratend zur Seite. “
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.