Altweiber werden die Bank-Geschäfte ruhen, still wird es in der Sparda-Bank trotzdem nicht

Wann? 23.02.2017 12:30 Uhr

Wo? Sparda-Bank, Friedrichstraße 140, 42551 Velbert DE
Anzeige
Verena Fischer und die Schloßstadtsänger laden an Altweiber, 23. Februar, ab 12.30 Uhr unter dem Motto "Wir lassen es krachen!" in die Sparda-Bank-Filiale an der Friedrichstraße 141 ein, um gemeinsam zu feiern.
Velbert: Sparda-Bank | Wer sich für die fünfte Jahreszeit begeistern kann, aus Velbert kommt und gerne zu bekannten Karnevals-Hits und Schlagern schunkelt, der kennt auch die Schloßstadtsänger. Seit vielen Jahren sorgt die bunte Gruppe, die aus 18 aktiven Musikern besteht, für Stimmungsmusik - und das natürlich immer live!

Und wer die Schloßstadtsänger gerne anhört, der weiß bestimmt auch, wo sie sich immer an Altweiber aufhalten, nämlich in der Velberter Filiale der Sparda-Bank an der Friedrichstraße 141. Das ist auch in diesem Jahr unter der neuen Leitung von Verena Fischer nicht anders. "Ich habe davon gehört, dass mein Vorgänger Michael Kirch immer eine Karnevals-Sause in der Filiale organisiert hat", so Fischer. "Das finde ich eine tolle Idee und werde diese Tradition natürlich gerne fortsetzen." Daher werden am Donnerstag, 23. Februar, ab 12 Uhr die Bank-Geschäfte ruhen, so dass ab 12.30 Uhr der Frohsinn Einzug hält.

Besuch des Kinderprinzenpaares und des Stadtprinzenpaares

"Wir freuen uns, wieder viele Kunden und Bürger in unseren Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen", sagt Thomas Reuter, der nicht nur Mitglied bei den Schloßstadtsängern, sondern auch Mitarbeiter der Sparda-Bank ist. Gemeinsam mit seinen Sangeskollegen möchte er zum Mitsingen und zum Schunkeln animieren. "Inzwischen hat sich unter den Bürgern schon rumgesprochen, was hier an Altweiber immer so los ist. Von Jahr zu Jahr wird es voller!" Fester Programmpunkt neben der guten Live-Musik ist auch immer der Besuch der Tollitäten. Gegen 13.10 Uhr wird das Velberter Kinderprinzenpaar Marcel I. und Marilena I. erwartet, gegen 14 Uhr kommt das Stadtprinzenpaar Christian II. und Natalie I. samt Hofstaat in die Bank.

Rosenmontag: Live-Musik auf der Bühne

An Rosenmontag, 27. Februar, geht es weiter mit der Karnevalsmusik. Auf einer Bühne neben der Sparda-Bank werden die Schlßstadtsängern den Besuchern das Warten auf den Rosenmontagszug versüßen. "Wir freuen uns, dass Verena Fischer uns mit einer Spende von 1.500 Euro unterstützt hat, so dass wir auch in diesem Jahr wieder groß auffahren können", sagt Schloßstadtsänger Reinhard Nagel. "Die Bühne, die Instrumente, der Strom - all das kostet nun einmal." Und wenn ab circa 12 Uhr "...et Trömmelsche jeht" heißt es "Alle Jläser huh", denn auch Getränke werden hier für alle interessierten Narren angeboten. Das wird also mit Sicherheit eine "Superjeilezick".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.