Ein fröhliches Miteinander der Regenten - das Velberter Prinzentreffen 2017

Anzeige
Velbert: Karstens | Man kennt sich inzwischen untereinander - beim vierten Velberter Prinzentreffen zeigte sich schnell, dass sich die Hoheiten aus den verschiedenen Städten der Region bereits auf verschiedensten Veranstaltungen getroffen haben. Dass hier zahlreiche Bützchen verteilt werden, das ist klar - doch wer genau hinhörte und -schaute, stellte fest, dass die Prinzen und Prinzessinnen auch schon das eine oder andere Mal miteinander zu bekannten Hits geschunkelt haben und auch die eine oder andere Gemeinsamkeit entdeckt haben.
Die wohl prägnanteste ist natürlich die Liebe zum Karneval und die stand auch eindeutig im Vordergrund der Veranstaltung, die Detlev Broel im Namen der KG Urgemütlich organisiert hatte. Weit über 30 Prinzenpaare und Dreigestirne konnte er auf der Bühne in "Karsten's Eventgastronomie" begrüßen. Darüber hinaus sorgte ein lustiges und musikalisches Rahmenprogramm für Unterhaltung. Besonders Markus Krebs hatte einige Lacher auf seiner Seite und wurde erst nach mehreren Zugaben wieder aus dem Scheinwerferlicht entlassen.

Gemeinsame Feier bis in die Abendstunden

"Die Stimmung ist wirklich super", freut sich Broel, der bereits zum vierten Mal zu dieser Zusammenkunft geladen hatte. Von 11.11 Uhr bis in die späten Abendstunden wurde gefeiert. Was auch nicht fehlen durfte, war die Vergabe zahlreicher Orden. Nicht nur die Prinzenpaare, die gerne in die Stadt der Schlösser und Beschläge gekommen waren, verliehen ihre Orden. Gemeinsam mit dem Stadtanzeiger Niederberg hatte auch die KG Urgemütlich eigene Prinzentreffen-Orden erstellen lassen, die gerne an die Tollitäten weitergegeben wurden.

Prinzenpaare tanzen und singen

Während das Velberter Prinzenpaar sowie das Velberter Kinderprinzenpaar immer mit ihren Tänzen begeistern, sind die Prinzenpaare aus den umliegenden Städten für andere Stärken bekannt: So schmetterten beispielsweise die Langenfelder Tollitäten ihren selbst gedichteten Karnevals-Hit und animierten zum Tanzen. Und das Bottroper Prinzenpaar von den Pink-Weißen-Funken machte dem Namen ihrer Gesellschaft alle Ehre und sorgte beim Einmarsch für einen knalligen Hingucker.

Auftritte der Tanzgarden und verschiedenster Künstler aus dem Karneval sorgten für weitere Höhepunkte. Das Stadtprinzenpaar Christian II. und Natalie I. sowie das Kinderprinzenpaar Marcel I. und Marilena I. wurden zudem zu Dauergästen auf der Bühne. Immer wieder durften sie das Wort an die Gäste richten, Orden empfangen, selber ihre Orden verleihen und gemeinsam mit den Narren schunkeln. "Wirklich toll!", findet Marilena I., die sich mit den anderen Prinzessinnen gerne über deren prachtvolle, schöne Kleider unterhielt. "Einige von ihnen sehen aus, wie aus Disney-Märchen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.