GutenTag: Hier gibt es Gratis-Keime

Anzeige

Was meiner Bekannten im Krankenhaus einer benachbarten Großstadt passiert ist, sorgte bei mir für Entsetzen

. Ein agressiver Darmkeim hatte bei ihr für Fieber, Schwindel und andere Beschwerden gesorgt. Wegen ,logistischer Schwierigkeiten‘ kam sie auf die Onkologie-Station. Zunächst kein Problem, schließlich hatte sie dort ein Zimmer für sich alleine. Dann aber wurde auch das zweite Bett belegt, eine zweifache Mutter, die sich einer Chemotherapie unterziehen muss, wurde ihre Zimmernachbarin. Sofort zweifelte meine Bekannte daran, dass das so sein darf. Erst auf ihr gezieltes Nachfragen wurde auch Ärzten und Schwestern klar, dass es nicht gesundheitsfördernd sein kann, wenn eine ansteckende Patientin neben einer schwerstkranken Frau liegt. Bei solch einem verantwortungslosen Vorgehen darf man sich doch nicht wundern, dass dort alle Betten belegt sind!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.