300 Sportler beim Taekwondo-Turnier

Anzeige
Mehr als 20 Vereine aus NRW, Hamburg und sogar aus Frankreich und Belgien meldeten 300 Kampfsportler zur dritten Offenen Velberter Stadtmeisterschaft im Taekwondo. Damit war das Turnier, das sich inzwischen als Vorbereitungswettkampf für die kommenden Ranglistenturniere auf Landes- und Bundesebene etabliert hat, bereits im Dezember voll ausgebucht.
Bürgermeister Dirk Lukrafa eröffnete am Samstagmorgen, gemeinsam mit dem Vorsitzenden der VSG Holger Kocherscheidt und BGN-Geschäftsführer Manfred Hoffmann, die Wettkämpfe im EMKA-Sportzentrum. Waren es im vergangenen Jahr drei, mussten dieses Mal vier Wettkampfflächen aufgebaut werden, um alle Kämpfe im geplanten Zeitfenster über die Bühne zu bekommen.
Die Mannschaft der Wuppertaler Tiger kam als Titelverteidiger nach Velbert und wollte den Pokal wieder in die Nachbarstadt entführen. Trainer Hakan Gümüs meldete dann auch von der Kopfzahl her ein starkes Team. Die Tiger dominierten das Turnier und ließen den Velberter Vereinen keine Chance auf den Gewinn der Team-Wertung. Christian Geelen zur Arbeit seines Kollegen: „Eine sehr gute Mannschaftsleistung. Die Wuppertaler trainieren fast unter Profibedingungen und haben sogar schon eine Olympiateilnehmerin in ihren Reihen gehabt.“
Hakan Gümüs präsentierte dann unter dem Jubel seiner Schützlinge den BGN-Wanderpokal und kündigte an: „Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei, um das Triple zu holen.“ Den zweiten Platz in der Teamwertung sicherte sich das Team Münsterland und Platz drei ging an die Mannschaft von TKD Gladbeck.
„Obwohl die Vereine sich mit immer größeren behördlichen Auflagen im Hinblick auf den Brandschutz, wie zum Beispiel: Sicherung von Fluchtwegen, Gestellung von Ordnungskräften usw. beschäftigen müssen, war es eine Top-Veranstaltung und die teilnehmenden Akteure hielten sich diszipliniert an die noch ungewohnten Sicherheitsregeln“, sagt Manfred Hoffmann von der Baugenossenschaft Niederberg, die dem Turnier seinen Namen gibt. Gemeinsam mit Ausrichter Christian Geelen, Trainer der Taekwondo-Abteilung der VSG, ist er sich einig: „In 2017 wird es die vierte Stadtmeisterschaft geben!“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.