Asylbewerber beim Spiel eingebunden

Anzeige
(Foto: Bangert)
Weil so viel Negatives über Asylbewerber verbreitet wurde, hatte Angelika Binkowski-Nimmert ein Team der Asylunterkunft der Ludgerusstraße zu einem Benefizfußballspiel eingeladen. „Das finde ich super, dass die hier mitmachen“, so die Vorsitzende des Bürgervereins Nonnenbruch, die einen Wanderpokal stiftete. Der trägt das Motto „Freunde oder Fremde – alle auf einem Platz.“ Bei dem kleinen Turnier nahmen die Thekenmannschaft der Gaststätte „Zur Knolle“ teil sowie Teams der DITIB-Moschee und des Diakonie Wohnheims an der Poststraße in Velbert, das sich schließlich den Pokal erspielte. Aus dem Verkaufserlös von Speisen und Getränken möchte der Bürgerverein Bänke an den Haltestellen des Bürgerbusses aufstellen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.