Eine große Schweinerunde für den guten Zweck

Wann? 05.05.2016 10:00 Uhr

Wo? Erbacher Berg, Erbacher Berg, 42489 Wülfrath DE
Anzeige
Der Startschuss für den elften Schweinelauf fällt in diesem Jahr erstmals auf der Sportanlage am Erbacher Berg in Wülfrath. An Christi Himmelfahrt, 5. Mai, ist es wieder so weit.
Wülfrath: Erbacher Berg |

Elfter "LaminatDEPOT Schweinelauf" findet an Christi Himmelfahrt statt


Der Startschuss für den elften Schweinelauf fällt in diesem Jahr erstmals auf der Sportanlage am Erbacher Berg in Wülfrath. An Christi Himmelfahrt, 5. Mai, ist es wieder so weit.

Auf Grund der Lage der neuen Veranstaltungsstätte und des Verlaufs der Laufstrecken, angrenzend an das Stadtgebiet Velbert, erhofft sich der Veranstalter, der Lions Club Mettmann-Wülfrath, auch eine verstärkte Teilnahme von Läufern aus dem Niederbergischen Raum. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter www.schweinelauf.de beziehungsweise für Teilnehmer des "LaminatDEPOT VIP- Teams" unter www.laminat.de/schweinelauf.de.

„Wir hoffen, in diesem Jahr die Teilnehmerzahl aus 2015 – da waren es 528 Personen - knacken zu können. Alle Teilnehmer laufen für eine gute Sache. So konnten wir im vergangenen Jahr einen Nettoerlös von circa 6.000 Euro für ausgewählte karikative Projekte in der Region einsetzen. Zum Erfolg tragen auch unsere Sponsoren bei“, so Projektkoordinator Heinz Puls vom Lions Club. Er lobt das besondere Engagement von LaminatDEPOT: LamiantDEPOT zahlt für die Namensrechte und stellt einen 6x9 Meter großen Torbogen für den Start- und Zielbereich zur Verfügung. Außerdem übernimmt LaminatDEPOT für seine Teammitglieder - circa 100 Personen - die Startgebühr in Höhe von 15 Euro. Diesen Läuferkreis hätte der Lions Club selbst kaum erschließen können.

Angeboten werden zwei anspruchsvolle Strecken: die klassische Schweinerunde mit 11,5 Kilometern und die 5,3 Kilometer lange Strecke für Einsteiger und reine Hobbyläufer. Im Übrigen: Auf der langen Strecke kann auch gewalkt werden. An den Versorgungspunkten und im Ziel wird Mineralwasser gereicht. Die ersten 400 Teilnehmer erhalten ein Laufhemd, alle Teilnehmer eine Medaille. Für eine ausreichende Bewirtung ist gesorgt.

Die logistische Herausforderung ist für den Lions Club Mettmann-Wülfrath erheblich: 30 Streckenposten, 15 Helfer für die Wasserstellen, 10 Helfer für die Ausgabe der Startunterlagen und Nachmeldestelle, 10 für Catering. Das Personal wird ausschließlich aus Kreisen der Lions gestellt: Unterstützung haben der Lions Club Velbert-Heiligenhaus und der Leoclub Niederberg zugesagt.

Die Strecke ist landschaftlich äußerst reizvoll und gewährt Einblicke in das größte Kalksteinabbaugebiet Europas. Es wird auf asphaltierten Strecken - unter anderem auf dem Panoramaradweg - und Waldwegen gelaufen. Und noch ein Hinweis für die besonders Ehrgeizigen: Die Ergebnisse des Schweinelaufs fließen ein in die Wertung des NeanderlandCups, nähere Einzelheiten hierzu unter www.neanderland.de/veranstaltungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.