HSG Damen verlieren gegen den Zweiten!

Anzeige
Die HSG-Damen verlieren nach hohem Rückstand nur 14:20 (3:12).

Nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche gegen den Tabellenführer empfingen die HSG-Damen im Spiel am Samstag den Tabellenzweiten.
In den ersten 10 Minuten lief mit dem 3:3 alles nach Plan. Danach folgten
20 Minuten, in denen Überruhr kontinuierlich den Vorsprung ausbaute und die HSG chancenlos war.

Die Gäste erhöhten in der Zeit bis zur Halbzeit kontinuierlich ihr Torekonto, während die HSG entweder durch technische Fehler oder Fehlwürfe den
Ball im Angriff verlor.

Nach dem Wechsel nahmen die HSG-Damen mehr Fahrt auf, um das Spiel zu drehen - immerhin konnten Sie bis zur 47. Minute bis auf drei Zähler auf 13:16 herankommen. Allerdings wurde dieser Trend durch einige Zeitstrafen gestoppt.

"Gegen den Tabellenzeiten kann man verlieren, doch wir hatten vor der Pause zuviele technische Fehler", so Trainer Axel Spitzer. "Bemerkenswert war die Aufholjagd nach dem Wechsel. Die knappe Personallage wird sich hoffentlich im
neuen Jahr besser".

Spielfilm im 10 Minuten-Takt: 3:3 - 3:6 - 3:9 - 8:13 - 14:17 - 14:20

Zum nächsten Spiel empfangen die HSG-Damen am Mittwoch, den 18.12.13 den Drittligisten TV Beyeröhde. Anpfiff ist um 20:15 Uhr in der Sporthalle Birth in Velbert.

Es spielten:
Schwarz, Eickenberg; Schulz, Kowalzick 7, Liedloff 4, Berenwinkel, Roj, Dormagen 2, Klem, Kranz 1,

Hier geht es zur Tabelle.

Die Bezirksligadamen der HSG unterlagen gegen den HSV Wuppertal 2F
mit 14:18 (8:11). Es spielten: Eickenberg; Schönenstein 5, Mühlhoff 4, Staschewski 2, Walstra, Rösler 3, Berenwinkel, Voth, Kaatz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.