JM-Box-Club e.V. Zweimal im Finale beim 1. internationalen Dreiländereckturnier in Zittau

Anzeige
Mit zwei Sportlern, Karo Muradov und Khaled El-Jarbi, reiste der JM Box-Club aus Heiligenhaus vom 15. - 17.04.2016 nach Zittau zum 1. int. Dreiländereckturnier mit Polen, der Tschechischen Republik und zahlreichen deutschen Vereinen zum Kräftemessen an.
Es waren so viele Sportler zu diesem Turnier angereist, dass insgesamt 65 Kämpfe nötig waren, um in den einzelnen Gewichtsklassen die Sieger zu ermitteln. Es war ein tolles Boxwochenende auch für unsere zwei Teilnehmer.
Im Halbfinale bis 57 kg in der Juniorenklasse besiegte Khaled El-Jarbi den tschechischen Vizemeister Filip Bobek einstimmig nach Punkten. Ab der zweiten Runde wusste sich Bobek nicht mehr zu wehren und fing an zu schupsen und zu klammer. Khaled ließ sich nicht beirren und behielt seine Linie bei. Er schob sich an den Gegner, setzte zwei, drei Treffer und war blitzschnell wieder aus der gefährlichen Distanz.
Karo Muradov boxte bei seinem ersten Turnier gegen Jacob Trawczynski vom BC 05 Fürstenwalde. Er begann sehr druckvoll, setzte konsequent nach, und schon in der ersten Runde musste der Gegner angezählt werden. Die zweite Runde kam Trawczynski noch einmal auf und traf mit der Führhand. Besser machte es Karo in der dritten Runde. Er mied die Führhand und attackierte sofort mit seinen wuchtigen Haken. Als der Gegner erneut angezählt wurde, hatte die gegnerische Ecke ein Einsehen und warf das Handtuch zur Aufgabe.

Beide Boxer aus Heiligenhaus hatten es ins Finale geschafft und sind nochmals bis an ihre Grenzen gegangen.
Khaled boxt mit viel Übersicht gegen den 3fachen tschechischen Meister Bradac, der bei 50 Kämpfen nur vier Niederlagen zu Buche stehen hat. In der ersten Runde sieht Khaled wie der sichere Sieger aus, wird durch eine vermeidbare Verwarnung in der zweiten Runde wegen Kopfstoßens aber zum Ende des Kampfes zum 2:1-Verlierer erklärt.
Karo boxte in seinem ersten Turnierfinale gegen K. Nasarallah vom TSC aus Berlin. Der Kampf begann verhalten, jedoch boxte Karo mit viel Übersicht und war beweglicher und schneller auf den Beinen als Nasrallah. Karo stellte seinen Gegner immer wieder an den Seilen und setzte klare Treffer. Karo erlang einen ungefährdeter 3:0-Sieg und konnte sich somit erstmalig in die Siegerliste eintragen.
Beide Kämpfer boxten ein hervorragendes Turnier, waren sehr diszipliniert und haben gezeigt, dass auch in der nächsten Zeit mit ihnen zu rechnen ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.