JM Box-Club gelingt in Hamm ein Paukenschlag

Anzeige
Zum 85 jährigen Bestehen des MBR Hamm wurden die Boxer vom JM Box-Club Heiligenhaus eingeladen, dieses gemeinsam zu feiern und die Kräfte zu messen. Dies gelang eindrucksvoll. Eine tolle Stimmung der circa 150 Zuschauer, welche die heimischen Boxer des MBRH lautstark unterstützten und den Akteuren im Ring Respekt und Applaus zollten.

Gereist wurde zu diesem Vergleichskampf mit acht Boxern, von denen sieben diesen als Sieger verließen. Unterstrichen wurden diese hervorragenden Leistungen mit vier vorzeitigen Siegen: „Ein schönes Geschenk zum Geburtstag!" freute sich der Trainer. „Es hatte einfach alles gepasst: Die Trainingsvorbereitung verlief optimal und die Boxer wurden in der Kabine von Jürgen Kotzot bestens auf die Kämpfe vorbereitet, jeder hat den anderen gepuscht.”

Hier im Einzelnen die Ergebnisse. Ali Erol gewinnt gegen A. Schmidt durch TKO (technischer KO wg. Überlegenheit) in Runde zwei Ibrahim Can Aydemir gewinnt gegen O. Cerner durch TKO in der ersten Runde. Muhamet Öztürk gewinnt gegen E. Metani nach Punkten. Khaled EL-Jarbi gewinnt gegen Klim Vogt nach Punkten.
Sophie Pedersen gewinnt gegen Lisa Kern durch TKO in der zweite Runde.
Karo Muradow gewinnt gegen H. Unal nach Punkten. Janina Kotzot verliert gegen Stefanie Tse in der vierten Runde nach Punkten. Abbas Erol gewinnt gegen J. Krogmeier durch KKO in der ersten Runde. Schon in einer Woche stehen sie wieder im Ring, und zwar beim Internationalen Turnier in Saarbrücken und werden wie immer ihr Bestes geben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.