Kleiner Velberter mit großer Fanliebe

Anzeige
Paul Hacke erlebte einen ganz besonderen Tag auf Schalke. (Foto: Inken Menke)
Für Paul Hacke aus Velbert ging ein großer Traum in Erfüllung: Der Sechsjährige durfte beim Spiel seines Lieblings-Fußballvereins Schalke 04 gegen Borussia Dortmund als Einlaufjunge mit aufs Spielfeld.

„Das war einer der besten Tage in meinem Leben“, schwärmte der Velberter auf Nachfrage des Stadtanzeigers. Und das nicht nur, weil Schalke das Derby mit 2:1 für sich entschied.
Schon bevor Paul Hacke vor Schiedsrichter Peter Gagelmann vor die tausenden jubelnden Fußballfans treten durfte, wurde ihm in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen einiges geboten: Bei einer Führung konnten er und die anderen Gäste einmal hinter die Kulissen blicken, im Presseraum Platz nehmen und sonst abgesperrte Bereiche betreten.
Und schließlich stieg die Nervosität und der Velberter sowie die weiteren Kinder durften alles hautnah miterleben. „Im Tunnel hat mir Timo Hildebrand (Torwart bei Schalke 04) sogar nochmal ganz freundlich ,Hallo‘ gesagt“, freut sich Paul Hacke. Außerdem habe er jeden der Schalke-Spieler mit Handschlag begrüßt. Sich bei dem Fußballverein für die Rolle des Einlaufjungen zu bewerben, habe sich also in jedem Fall gelohnt.
Normalerweise verfolgt der Sechsjährige die Spiele von der Nordkurve aus. Denn nicht nur er, sondern gleich die ganze Familie ist im Schalke-Fieber. Diesmal aber konnte er sich die Partie von der Vortribüne aus ansehen und war somit weiterhin ganz nah dran am Geschehen. „Es war einfach spitze!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.