Kreispokal: Grund zu feiern für den SC Velbert

Anzeige
Velbert: Böttinger Platz SC Velbert |

Der SC Velbert ist Kreispokalsieger 2015. Die Spieler der D-Jugend schlugen das Team vom SV Bayer Wuppertal vor über 700 Zuschauern mit 5:0.

Zum ersten Mal überhaupt wurden alle Pokalfinalspiele der Junioren des Fußballkreises Wuppertal-Niederberg an einem Tag am Böttinger-Platz ausgetragen. Unzählige Helfer des SC Velbert arbeiteten im Hintergrund, um den abwechslungsreichen Spieltag möglich zu machen.
Von reservierten Parkplätzen über eine Torschussanlage und eine Hüpfburg bis hin zu Bierwagen und Imbissständen fehlte es den Zuschauern an nichts. Schon zum ersten Finalspiel zählten die Chronisten weit über 700 Zuschauer auf der Anlage. Am Ende sollten mehr als 1.500 Zuschauer das Kreispokalfinale besucht haben.
Für das D-Jugendfinalspiel liefen die Jungs vom SV Bayer Wuppertal sowie die U13 des SC Velbert auf den Rasen. Am Ende konnten die Velberter mit stolz geschwellter Brust vom Platz gehen: Dank des 5:0-Sieges konnte SC-Kapitän Gianni Nava den Siegerpokal entgegennehmen. Viel Lob für das gute Spiel gab es nicht nur von Eltern und Geschwistern, sondern auch vom Trainerteam Marcel Kuhlmann und Drazen Dulovic.
Mitglieder, Fans und Freunde des SC Velbert feierten im Anschluss an den Kreispokalfinaltag noch gemeinsam bis spät in die Nacht im Clubhaus des Vereins.
Denn es gab auch noch einen weiteren Grund zur Freude: Neben der D1 gewann auch die B1 des SC Velbert den Kreispokal.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.