Linus Neppl ist der schnellste Dribbler aus Velbert

Anzeige
Velbert: Innenstadt | Das Stadtfinale der Superdribbler-Meisterschaft in Velbert vor Intersport Klose war ein voller Erfolg: Mit rund 200 Teilnehmern und Besuchern ging das große
Finale über die Bühne. Aus Velbert und Umgebung gingen unter anderem die
Jugendteams der SSVg Velbert, des SC Velbert, des SV Union, der SSVg
Heiligenhaus und des 1. FC Wülfrath an den Start.


Der D-Jugendliche Linus Neppl vom SC Velbert stellte beim großen Stadtfinale in
Velbert mit 5,978 Sekunden den Tagesrekordwert auf. Kein anderer Kicker war im
Dribbling-Parcours der Sportstation in Sachen Antritt, Schnelligkeit, Wendigkeit und
Reaktion flinker. Schnellstes Mädchen war Elena Glindemann (SSVg Velbert), die
sich in 7,6 Sekunden unter die Top 10 in ganz Deutschland dribbelte.

Bei Intersport Klose nahmen rund 200 Dribbler am Stadtfinale der Superdribbler
Meisterschaft teil. Vor Ort sorgten die circa 300 Eltern, Gäste, Besucher und Fußballer
für eine Atmosphäre wie bei einem großen Sportereignis. Die Begeisterung war allen
Beteiligten über Dribbler, anfeuernde Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde
anzusehen. Im Rahmen der Superdribbler Meisterschaft waren alle Fußballer der Region eingeladen mitzumachen. Gemessen wurden sie in den verschiedenen Altersstufen. Die Top 5 aus jeder Altersklasse reisen zum Regionalfinale. Vom
Regionalfinale geht es dann für die schnellsten aller Altersstufen im November weiter
zum großen Bundesfinale im Europa-Park Rust.

Bei dem Wettbewerb „Deutschland sucht den Superdribbler“ werden die besten
Fußball-Dribbler Deutschlands gesucht. In 120 deutschen Städten finden 2016 Qualifikationsmeisterschaften statt, bevor es im November zum großen Deutschland-Finale geht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.