NBV-Cup geht in den Endspurt: Netzballer ganz weit vorn in der U16-Konkurrenz

Anzeige
Netzballer Louis Kaun steht in der U 12 Konkurrenz im Halbfinale.
Velbert: Netzballverein Velbert | Velbert, 19. September 2013. Jugend-Tennis auf hohem Niveau wird seit Montag im Netzballverein am Kostenberg geboten. Bei der dritten Ausgabe des Jugendturniers des NBV-Cups geht es für die Spieler der Jungen-Konkurrenzen von U12 bis U18 um Punkte für die Deutsche Tennis Jugendrangliste.
Sehr dominant sind die Netzballer in der Altersklasse U16 vertreten. In den beiden Halbfinalspielen stehen sich am Donnerstagnachmittag ausschließlich NBV-Spieler gegenüber. Zum einen tritt der an eins gesetzte Moritz Ahl gegen Philip Flothmann an. In der zweiten Begegnung treffen Fyn Franke und Kieran Adair aufeinander. „In dieser Altersklasse sind unsere Jugendlichen wirklich sehr stark“, freut sich Turnier-Veranstalter Björn Friedrich über das gute Abschneiden der U 16 Jungen. „Vor allem haben sie den schwierigen Sprung von der U 14 Konkurrenz im Vorjahr zur diesjährigen U 16 Konkurrenz perfekt gemeistert“, so der 39-jährige.
Aber auch in der U12 Konkurrenz hat der Netzballverein mit Louis Kaun einen aussichtsreichen Spieler im Rennen. Der 12-jährige hat zuletzt Siege bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften eingefahren. Bei den Verbandsmeisterschaften kämpfte er sich bis ins Viertelfinale , wo er gegen die Nummer 25 der Deutschen U12-Rangliste verlor. Beim NBV-Cup gewann er ungesetzt in der ersten Runde gegen Kjell Harmsen von ETUF Essen, im Viertelfinale besiegte er Niklas Paulath von SG Kaarst mit 6:1, 6:4. Nun trifft Louis Kaun im Halbfinale auf den an ein gesetzten Max Lemke vom Kahlenberger TC.
In der U 14 Konkurrenz haben es die ersten vier gesetzten Spieler erwartungsgemäß ins Halbfinale geschafft. Hier kommt es zu den Begegnungen von Oscar Galimardanov vom Kölner THC Stadion RW und Tom Tillinger von TC Blau Weiss Kamp Lintfort sowie von Ferdinand Spickhoff von TC Grün Weiß Elberfeld und Noah Schuelke von ETB Essen.
In der Konkurrenz der U18 Jungen stehen die Finalteilnehmer bereits fest: Thorben Hebbelmann vom MTV Kahlenberg tritt gegen Luca Vigener vom TV Osterath an, der im Halbfinale den zweitplatzierten Max Schleicher von TC BW Elberfeld 6:3, 7:5 besiegte.
Die Endspiele sind für Samstag um 13 Uhr angesetzt. Direkt im Anschluss daran findet dann die Siegerehrung statt. Turnierveranstalter Björn Friedrich und Vereinsvorsitzender Thomas Ihlo freuen sich auf tolle Matches und hoffen auch auf zahlreiche Zuschauer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.