Netzballer trumpfen mit Top-Teams auf - Damen und Herren siegen jeweils glatt mit 9:0 - Calatrava und Biasion mit starkem NBV-Debüt

Anzeige
Die neue Nummer eins des Netzballvereins, der frühere spanische Weltklasse-Spieler Alex Calatrava, siegte bei seinem Medenspiel-Debüt gleich souverän.
Velbert: Netzballverein Velbert | Velbert, 05. Mai 2015. Recht angespannt gingen die ersten Herren des NBV auf die Reise nach Osterrath. Der NBV-Cheftrainer und Spieler Mark Joachim wußte die Stärke des Gegners und die eigene zum Saisonstart nicht recht einzuschätzen.

Die erhofften Verstärkungen mit dem erfahrenen spanischen Weltklassespieler Alex Calatrava und dem USA-Heimkehrer Fabio Biasion schlugen allerdings wie erhofft ein: Beide siegten gleich souverän an den Positionen eins und drei mit 6:1 6:4 und 6:1 6:2. Mit gutem Beispiel voran ging der Teamchef Mark Joachim, selbst an Position zwei, und siegte blitzschnell mit 6:0 6:1.

Viele Zuschauer des NBVs hatten sich auf der Tennisanlage in Meerbusch eingefunden und unterstützten ihr Team.

Wie auch schon in der vergangenen Aufstiegssaison lieferten Fabian Dinescu an Position vier und Fabian Nickel an fünf gute Matches ab und gewannen 6:7 7:5 12:10 und 6:4 6:0.

Olli Bodenröder war ebenso eine Punkte-Garant, er siegte mit 6:4 6:2.
Die Doppel waren dann nur noch Formsache: Joachim/Nickel spielten 6:4 6:1, Biasion/Dinescu überzeugten mit 6:1 6:2. Das erste Doppel Calatrava/Bodenröder musste nicht mehr eingreifen, da die Gegner zurückzogen und das Match mit 6:0 6:0 an die Velberter ging.

Thomas Ihlo, der Vereinsvorsitzende zeigte sich über den unerwarteten hohen Sieg sehr erfreut und wertete die Partie: “Der Mannschaft ist ein sehr guter Auftakt gelungen! Wir hoffen am nächsten Samstag gegen RW Kempen auf unserer heimischen Tennisanlage mit Selbstvertrauen antreten zu können und mit der Unterstützung des Heimpublikums einen weiteren Erfolg einfahren zu können!“

Nach der unglücklichen Niederlage der NBV-Damen am letzten WE, zeigten die Netzballerinnen nun ihre volle Stärke und besiegten den TV Vennikel am Kostenberg glatt mit 9:0.

Besonders erwähnenswert sind die Siege im Einzel und Doppel der erst 13-jährigen Ana Sovji. An Position sechs behielt sie in ihrem ersten Outdoor-Match in der Verbandsliga-Mannschaft des NBVs jederzeit die Spielkontrolle und gewann mit 6:1 7:6.

Ihre Belohnung holte sie sich dann mit der Nominierung der Doppel ab, indem sie mit der Mannschaftsführerin und Nummer Eins des NBVs Lauren Wagenaar zusammen spielen durfte. Auch hier konnte sie dann den nächsten Punkt für ihre Mannschaft erspielen, sie gewannen mit 6:4 3:6 10:6.

In den Einzeln siegten Debbie Gach 6:0 6:3, Emmy Erven 6:3 6:0, Adriane Spielvogel 6:0 6:1 und Vanessa Zimmermann 6:2 6:2. Die beiden weiteren Doppel spielten zum Abschluss Gach/Erven 6:2 6:1 und Spielvogel/Zimmermann 6:1 6:1.

Weitere Ergebnisse des NBV:
1. VL: Herren 40 auswärts in RW Neuss: 4:5
2.VL - Damen 30 gegen Rumeln-Kaldenhausen 3:6
2.VL - Damen 55 gegen TuS 84/10 1:8
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.