Netzballverein bietet wieder drei Sommer-Tenniscamps an - Tennis für Anfänger bis Turnierspieler mit Chef-Trainer Mark Joachim, Karsten Braasch und aktiven Bundesliga-Spielern

Anzeige
Der NBV bietet in diesem Jahr Sommercamps mit Tennisprofis an. Cheftrainer Mark Joachim (links) freut sich zusammen mit Alan Adair (Mitte) und Karsten Braasch (rechts) und weiteren hochklassigen Trainern auf drei tolle Camp-Wochen.
Velbert: Netzballverein Velbert | Velbert, 10. Juni 2015. In wenigen Wochen beginnen bereits die Sommerferien. Der richtige Zeitpunkt also, um schon einmal Pläne für die freie Zeit zu schmieden. Der Tennisclub Netzballverein am Kostenberg in Velbert bietet in den ersten beiden und der letzten Ferienwoche jeweils ein fünftägiges Tenniscamp an. Mitmachen können Kinder und Jugendliche ab vier Jahre, vom Anfänger bis hin zum Könner.

Der Cheftrainer des Netzballvereins, Mark Joachim, teilt die Tennis-Kids in passende Gruppen ein und verspricht neben dem Erlernen oder der Verbesserung der Technik auch jede Menge Spaß.

So steht bei den Camps in der ersten und letzten Woche zum Beispiel ein Grillabend mit anschließender Übernachtung in der Tennishalle und einem gemeinsamen Frühstück auf dem Programm. Trainiert wird immer von 10 bis 15 Uhr. Mittags wird eine einstündige Pause mit gemeinsamem Sportler-Essen gemacht. Beim Camp in der zweiten Woche wird von 10 bis 13 Uhr trainiert (ohne Mittagessen).

In diesem Jahr ist das NBV-Trainer-Team so hochklassig wie nie zuvor: Geleitet werden die Tenniscamps von echten Tennisprofis. Mit NBV-Cheftrainer Mark Joachim haben die Tennis-Kids einen früheren ATP-Spieler und 17-fachen Deutschen Meister an ihrer Seite. Zur NBV-Tennis-Schule gehören neben dem langjährigen Trainer Alan Adair auch Tom Schönenberg und Oscar Otte, die beide aktiv in der ersten Tennisbundesliga und internationale Turniere spielen.

Ein Highlight im Trainer-Team ist zudem Karsten Braasch. Seit Beginn der Sommersaison verstärkt der ehemalige Tennis-Profi Mark Joachims Tennisschule. Braasch war die Nummer 38 der Welt und stand unter anderem zweimal im Viertelfinale der French Open. In einem Sensations-Schaukampf besiegte Braasch beide Williams-Schwestern jeweils haushoch.

Mit von der Partie sind zudem Sascha Kloer, ehemals die Nummer 375 der Weltrangliste und Cheftrainer von Bundesligist Blau Weiß Neuss, Mark Joachims Bruder Boris und sein Vater Rolf.

Mit einem so großen Spitzen-Team können die Trainer den Spielern in kleinen Gruppen ihr Tennis Know-how vermitteln.
Nach einem gemeinsamen Aufwärmen, stehen in den Tenniscamps natürlich Schlag- und Techniktraining, aber auch Match- und Konditionstraining auf dem Programm.
Bei schlechten Wetterbedingungen wird das Training in die Halle des Netzballvereins verlegt. Die Kosten für die Tenniscamps in der ersten und dritten Woche betragen 199 €, das Camp in der zweiten Woche liegt bei 119 €.

Anmeldeformulare und weitere Infos gibt es bei den Trainern im Club entweder persönlich oder telefonisch unter 0172-2455998 oder unter 0177-5653605.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.