PSV Tennisdamen 30 verpassen gegen TC Gruiten knapp den Sieg

Anzeige
Daniela Dombach
Nach dem 4:2 Sieg und der knappen 2:4 Niederlage in den vorhergegangenen Spielen , reisten die Tennisdamen30 des PSV Velbert zum Medenspiel gegen TC Gruiten .

Mit Unterstützung ihres Trainers Christian Ohm hofften sie auf einen Sieg.

Dass es schwierig werden würde war klar, da die an Position 2 spielende Barbara Karrenbauer immernoch verletzungsbedingt aussetzen musste.

Während Daniela Dombach nach 7:5 im ersten Satz im 2. Satz ins Spiel gekommen war und ihrer Gegnerin diesen mit 6:0 abgenommen hatte, waren die anderen Einzel heiß umkämpft.
In jeweils 2 Sätzen gewann Karin Rottmann an Position 2 mit 7:5, 7:5 , während Marion Kurka an Position 4 sich mit 6:7 und 4:6 knapp geschlagen geben musste.

Besonders hart umkämpft war das Spiel von Bettina Schütz an Position 3.
Nach einem klaren 6:1 im ersten Satz und 3 vergebenen Matchbällen beim Stand von 5:4 im 2.Satz zeigte sich die Gruitnerin nervenstark, drehte das Spiel um und gewann den Satz im Tiebreak und den anschließenden MatchTiebreak.

Somit hieß es 2:2 unentschieden nach den Einzeln.

Jetzt sollten die Doppel die Entscheidung bringen . Während Daniela Dombach und Bettina Schütz das erste Doppel hoch gewannen, mussten sich Karin Rottmann und Jutta Hartick im 2.Doppel geschlagen geben .

Somit heißt der Endstand 3:3 unentschieden.

In der nächsten Begegnung sind die PSV-Damen zu Gast bei Blau-Weiß Heiligenhaus , dessen Mannschaft bisher alle Begegnungen mit 6:0 hoch gewonnen hat und als Aufstiegskandidat gehandelt wird .
Dann heißt es für die PSV-Damen : wir geben alles, jeder Punkt zählt, auch wenn die Gewinnchancen gering sind


Ergebnisse hier http://tvn.promeden.de/sport/ligen/spielbericht/40...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.