"RehaSport vor Ort": Aktiv gegen Beschwerden

Anzeige
Jüngere und ältere Mitglieder, Anfänger und Fortgeschrittene - bei "RehaSport vor Ort" wird darauf geachtet, dass die Kleingruppen harmonisch zusammengestellt sind, so dass sich jeder wohl fühlt.
  Velbert: Oststraße |

Allgemein zu wenig Bewegung im Alltag, langes Sitzen vor dem Computer im Büro oder eine schlechte Körperhaltung - viele Frauen und Männer leiden deswegen unter Rückenbeschwerden. Oft verschreibt der Arzt in solchen Fällen sechs bis acht Behandlungstermine bei einem Physiotherapeuten. Das tut gut und hilft, aber dann...

"Dann verfallen viele Leute leider wieder in ihre alten Muster und es dauert nicht lange und die Beschwerden treten wieder auf", weiß Andrea Wahl von "RehaSport vor Ort" in Velbert. Gleiches gelte für andere Leiden - wie am Knie, der Hüfte oder an den Schultern. In diesem Fall ist der Verein, der seit 2006 besteht, eine passende Anlaufstelle. "Betroffene sollten aber natürlich gar nicht erst warten, bis ein Schmerz chronisch wird, sondern rechtzeitig mit dem gesundheitsorientierten Sport beginnen", so Wahl weiter. Was die wenigsten wissen: Rehabilitationssport wird mit einer ärztlichen Verordnung von der Krankenversicherung finanziert und ist für den Teilnehmer damit grundsätzlich kostenfrei!
Diese vom Arzt verordnete Leistung - die meist 50 Einheiten umfasst, die innerhalb von eineinhalb Jahren wahrgenommen werden müssen - kann jeder beantragen. Beeinträchtigungen von körperlichen Funktionen mildern oder beheben, Hilfe zur Selbsthilfe leisten, zu mehr Verantwortung der eigenen Gesundheit gegenüber motivieren - darauf wird sich beim gesundheitsorientierten Sport fokussiert. "Bei verschiedensten Diagnosen wird der Rehasport als eine sinnvolle Therapie-Ergänzung gesehen", sagt Andrea Wahl. Sei zum Beispiel bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, nach einem Schlaganfall oder bei Erkrankungen der Lunge.

Für jede Beschwerde und jedes Alter

Aktuell zählt der Verein in Velbert 160 aktive Teilnehmer, die Älteste unter ihnen ist 87 Jahre alt. "Das Durchschnittsalter liegt bei circa 62 Jahren", sagt Wahl, die betont, dass auch schon Jüngere gesundheitsorientierten Sport treiben sollten. Gerade die Volkskrankheit Nr. 1 - Rückenbeschwerden - veranlasse viele dazu, sich an "RehaSport vor Ort" zu wenden. Aber auch bei anderen Erkrankungen, wie zum Beispiel Arthrose oder Osteoporose, finden Betroffene das passende Angebot. "Allein für Wirbelsäulenbeschwerden gibt es diverse Angebote." Rund 40 Kurse - wochentags zwischen 8 und 20 Uhr - umfasst das Programm des Vereins, der seine Räumlichkeiten an der Oststraße 15 in Velbert hat. "Wir bieten auch etwas für ältere Patienten mit Rollator, sie können an der Hockergymnastik teilnehmen." Auf Matten, mit Gymnastikbällen, Thera-Bändern oder Gewichten werden Übungen ausgeführt - jeder so, wie es für ihn machbar und sinnvoll ist. Jüngere und ältere Mitglieder, Anfänger und Fortgeschrittene - es wird darauf geachtet, dass die Kleingruppen harmonisch zusammengestellt sind, so dass sich jeder wohl fühlt.

"Sowieso ist es ein sehr vertrautes Miteinander. Wir möchten hier keine Studio-Atmosphäre haben, bei der jeder sein eigenes Programm durchzieht und schnell wieder verschwindet", betont Andrea Wahl. Wie sie selber ist auch Susanne Brandenbusch von Beginn an dabei. "Sie sitzt gemeinsam mit Maggy Falk - die auch Kurse gibt - am Empfang. Beide kümmern sich um einen Teil der administrativen Arbeiten und kennen jeden Teilnehmer mit Namen", lobt Wahl ihre Kolleginnen. Insgesamt sind es zehn geschulte Trainer, die in den beiden Kursräumen für abwechslungsreiche und effektive Stundeninhalte sorgen. Darüber hinaus gibt es einen Gerätebereich, der von Vereinsmitgliedern genutzt werden kann. Denn auch das ist möglich: "RehaSport vor Ort" beitreten und über das vom Arzt verordnete Pensum hinaus Sport treiben. "Grundsätzlich steht der Verein jedem offen. Selbstverständlich können Interessierte auch ganz ohne Verordnung Mitglied werden."

Kontakt:
RehaSport vor Ort e.V., Oststraße 15 in Velbert, Tel. 02051/313795
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.