SC Velbert gelingt Aufstieg in die Oberliga nicht

Anzeige
(Foto: Ulrich Bangert)
Velbert: Böttinger Platz SC Velbert | Riesengroß war die Enttäuschung, als der SC Velbert beim letzten Spiel dieser Saison als Verlierer vom Platz gehen musste. Vor über 1.000 Zuschauern wurde am Böttiger-Platz lediglich seites der Gäste vom TV Kalkum-Wittlaer ein Treffer erzielt. Fazit für den SC: Aus der Traum vom Aufstieg in die Oberliga!
Denn bis zum Schluss blieb die Frage offen, wer abschließend den ersten Tabellenplatz erkämpft und somit den Aufstiegskampf für sich entscheidet. Mit dem 0:1 vom vergangenen Wochenende sicherten sich die Düsseldorfer letztendlich die Tabellenspitze. Und der SC Velbert muss sich nun mit Tabellenplatz 3 zufrieden geben, denn der SC Düsseldorf-West siegte gegen Absteiger Bayer Dormagen und holte damit die entscheidenden Punkte für Tabellenplatz zwei.
Tränen in den Augen der Spieler und Wut im Gesicht des einen oder anderen Zuschauers - während die Velberter ihre Enttaüschung über den Ausgang des Fußballspiels nicht verbergen konnten, stürmten Anhänger des TV Kalkum-Wittlaer zu den Spielern aufs Feld und feierten den verdienten Sieg. Ihre starke Abwehr hatte es den SC-Spielern einfach zu schwer gemacht. Selbst ein Unentschieden hätte den Gästen für den Aufstieg gereicht, zu ihrer Freude gelang Stürmer Christian Schuh in der 43. Spielminute aber sogar das Tor.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.