SC Velbert: Neue Spieler, neue Trainer, neuer Name

Anzeige
Velbert: BFL-Arena | Wie viele weitere Fußballvereine feierte auch der Sportclub Velbert (SC) große Saisoneröffnung. Die begann am vergangenen Sonntag mit der obligatorischen Verabschiedung der Abgänge aus dem Kader der ersten Mannschaft. Dazu hatten sich Oguzhan Coruk, Patrick Köllner, Dominik Kaiser, Özgür Karakas und Daniel Schäfer eingefunden. Als Neuzugänge begrüßt wurden dagegen Philipp Schmidt, Marco Olivieri, Ahmet Kizilisik und Fumiaki Yonekura. Und aus der eigenen Jugend des SC kommen Marc Flotho, Alexander Jezussek und der noch für die A-Jugend spielende Lars Hilger dazu. Bei einem Spiel gegen die erste Mannschaft des TVD konnte sich der neue Kader gleich unter Beweis stellen.

Neues Trainergespann für die zweite Mannschaft

Ein neues Trainergespann wurde den Zuschauern bei dieser Gelegenheit auch gleich vorgestellt: Justo Vazquez und Bobby Schwarz haben die Aufgaben des alten Trainerteams für die zweite Mannschaft übernommen. Die scheidenden Trainer Sascha Mühlhause und Gregor Zima wurden gebührend verabschiedet.

Aus Böttinger-Platz wird BLF-Arena

Die Saisoneröffnung für das Spieljahr 2017/2018 nahmen die Verantwortlichen des Clubs außerdem zum Anlass, um die schon länger angestrebte Namensänderung der Spielstätte offiziell werden zu lassen: In einem kleinen Feierakt auf dem Grün wurde aus dem Böttiger-Platz die BLF-Arena. Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie der Namensgeber, Volker Bleckmann von BLF, waren dazu gekommen. Alle wurden herzlich von Dirk Graedtke, Vorsitzender des SC Velbert, begrüßt. Alexandros Soukas führte durch das ausführliche Programm, das von rund 400 Zuschauern verfolgt wurde. Unter ihnen war auch das Maskottchen der BLF-Gruppe, das den namen Bert trägt.

Ehrung der Jugendmannschaften des SC Velbert

Abgerundet wurde die Feierlichkeit durch die Ehrungen der Jugendmannschaften des SC Velbert - stellvertretend die drei Mannschaften, die die Qualifikation in höhere Ligen erfolgreich bestritten. So spielen die U 17 und U 15 in den Niederrheinligen und die U 16 in der Leistungsklasse gegen Jahrgangsältere. Hoch gelobt wurde die Arbeit der SC-Familie auch vom stellvertretenden Bürgermeister Emil Weise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.