Sechs Nachwuchssportler in den Startlöchern

Anzeige
Cafer Naroglu, (von links) Melissa Kaplan, Ikra Naroglu, Konstantinos Triantafyliiadis, Aylin Sahin, Ceylin Demiröz (es fehlt Melissa Arslan)

Tornado Velbert präsentiert sich stark beim Park Pokal in Sindelfingen

Sechs Nachwuchssportler des Taekwondo Teams Tornado Velbert haben am vergangenen Wochenende ein Abschlusstraining der Nordrhein Westfälischen Taekwondo Union (NWTU) in Langenberg absolviert und hier stolz ihre Urkunden und die Nominierungen für den Park Pokal in Sindelfingen entgegen genommen.

Melissa Arslan, Aylin Sahin, Konstantinos Triantafyliiadis, Ikra Naroglu, Ceylin Demiröz und Melissa Kaplan werden am 6.+7. Dezember die Landesfarben im Glaspalast Sindelfingen bei Stuttgart vertreten. Das Tunier bildet den krönenden Abschluss einer perfekten Saison.

Insgesamt sind 24 Sportler von der NWTU nominiert worden. Tornado Velbert stellt dabei ein Viertel der Mannschaft. Bei 230 Taekwondo Vereinen, bzw. Abteilungen im Landesverband eine nicht zu verachtende Leistung, die nicht zuletzt auf den unermüdlichen Einsatz von Trainer Cafer Naroglu zurück zu führen ist.

Außerdem starten Charleen Cornelius, Spyro Kostaras, Sude Uyar, Beza Naroglu und Tufan Ülgen beim Park Pokal. Sie werden das Taekwondo Team Tornado Velbert repräsentieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.