Toller Saisonabschluss mit Finalspielen der Jugendclubmeisterschaft und Brezelturnier zum Spaß

Anzeige
Die Jugend-Clubmeister des Netzballvereins freuen sich über Pokale und Sachpreise bei der Siegerehrung.
Velbert, 01. Oktober 2013. Bei bestem Tenniswetter liefen die Netzballer zum Saisonausklang noch einmal zu Hochtouren auf. Am Vormittag startete bei strahlendem Sonnenschein das Brezelturnier für Erwachsene und Jugendliche. In wechselnden gemischten Doppeln wurden mehrere Runden gespielt. Der Clubvorsitzende Thomas Ihlo freute sich über die gute Beteiligung: „Das Schöne am Brezelturnier ist, dass hier auch langjährige Vereinsmitglieder noch neue Spielpartner kennenlernen und sich ganz neue Konstellationen auf dem Platz ergeben.“
Auch der neue Chef-Trainer des Netzballvereins, Mark Joachim, ließ es sich nicht nehmen, beim Brezelturnier mit am Start zu sein. In der Halbzeitpause des Jux-Turniers, musste der 40-Jährige dann aber einen Gang zulegen, denn nun stand ein Show-Match gegen den Bundesligaspieler Sascha Hesse an. Hier stellte der frühere Tennis-Profi und aktuelle Deutsche Meister der Herren 40 den NBV-Mitgliedern sein Können unter Beweis.
Nach dem spannenden, aber auch unterhaltsamen Match zwischen den beiden Bundesliga-Spielern und der letzten Runde des Brezel-Turniers, ging es dann mit den Clubmeisterschafts-Endspielen der Jugendlichen weiter.
Gespielt wurden die Konkurrenzen U 14 und U 16 bei den Mädchen und U 12, U 14 und U 16 bei den Jungen. Bei den U 12 Jungen spielten sich Tim Flothmann und Louis Kaun bis ins Endspiel vor. Die beiden standen sich schon sehr häufig auf dem Tennisplatz gegenüber, so auch im Vorjahres-Finale der U 10 Konkurrenz. Damals konnte sich Tim Flothmann in zwei Sätzen durchsetzen. In diesem Jahr konnte Louis Kaun den Spieß aber umdrehen und siegte mit 6:2 und 6:2. Kaun war zuletzt auch bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften jeweils Erster geworden.
Recht sicher konnte sich Jan Temmink mit 6:3 und 6:0 gegen Luca El-Sherif in der U 14 Konkurrenz durchsetzen.
Zu einem Tennis-Krimi entwickelte sich das Match der U 16 Jungen Fyn Franke und Moritz Ahl. Vorjahressieger Fyn Franke verlor den ersten Satz knapp mit 5:7, konterte aber im zweiten Satz mit ebenfalls 7:5, so dass die Entscheidung im Match Tie Break fallen musste. Hier zeigte Fyn Franke Nervenstärke und gewann am Ende mit 10:4 (7:6).
Auch die Mädchen boten spannende Finalspiele: In der U 14 Konkurrenz gewann Vivian Dörrenhaus mit 6:4 und 6:4 gegen Amelie Blank. Chiara Drüke siegte bei den U 16 Mädchen mit 6:2 und 6:4 gegen Finja Kommnick.
Bei der abschließenden Siegerehrung freuten sich die Gewinner und Zweitplatzierten über tolle Pokale und Sachpreise. Clubvorsitzender Thomas Ihlo zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden mit dem Endspieltag: „Alle Teilnehmer des Brezelturniers sind auf der Anlage geblieben um die Clubmeisterschaften zu sehen. Das war auch für die Jugendlichen ein tolles Erlebnis, vor so vielen Zuschauern zu spielen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.