Velbert wird Olympia-Stützpunkt

Anzeige
Michael Vogel st einer von drei Stützpunkttrainern in Velbert.
Velbert: Sporthalle Birth | Velbert ist im Landesbezirk Niederrhein und für die Region Rhein-Ruhr-Wupper von 2013 bis 2016 Landesleistungsstützpunkt für das olympische Boxen. In seiner letzten Sitzung hat der Landessportbund NRW (LSB) die entsprechende Bewerbung der Stadt Velbert einstimmig befürwortet. „Ich bin stolz, dass das olympische Boxen ab nächstem Jahr in Velbert eine Heimat haben wird“, so Bürgermeister Stefan Freitag, der sich für die Bewerbung stark gemacht hatte. Untergebracht wird der Stützpunkt in der Sporthalle Birth, in der der vielfache deutsche Meister Velberter BC seine Heimkämpfe austrägt. Startschuss für den Betrieb ist der 1. Februar.
Mit der Auswahl Velberts werden etwa zwölf bis 15 Vereine aus der Region die Möglichkeit nutzen, ihre Sportler zum Training nach Velbert zu schicken. Als Trainer vor Ort werden neben dem A-Lizenz-Trainer Mike Hanke auch die NRW-Stützpunkttrainer des VBC Michael Vogel und Peter Eichhorn das Training gestalten. Das Stützpunkttraining findet an sieben Tagen in der Woche statt. Die Ausstattung wie Boxring, Spiegelwand und Boxsäcke wird im Januar beschafft und steht dann dem Boxverband zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.