Wir haben es geschafft! Sensationelles Saison-Finale!

Anzeige
  Wir haben es geschafft! In einem spannenden letzten Rennen der Meisterschaft konnten wir uns den 3. Platz im ADAC Bördesprint Cup sichern. Nachdem der Rennwagen für das letzte Rennen noch einmal vom Team Hohaus auf Vordermann gebracht wurde, war das Team erneut bereit zum Angriff. Schon vor dem Rennwochenende war es spannender denn je. Die Meisterschaft war so knapp, dass sogar noch der 5. Platzierte unseren Fahrer Thomas Kramwinkel vom 3. Platz verdrängen konnte.

Auch beim letzten Rennen gingen wieder zahlreiche hochkarätige Rennfahrzeuge und Fahrer an den Start. Mit einem guten 5. Platz im Qualifiying legte Thomas den Grundstein für eines der spannendsten Rennen der Saison 2014, dennoch war dem gesamten Team auch klar, dass ein Platz weiter hinten im Starterfeld, den Verlust des 3. Platzes in der Meisterschaft bedeuten könnte.

Die Fahrer waren bereit und alle Fahrzeuge rollten in die Startaufstellung, das Wetter war kalt aber dennoch trocken. Voll konzentriert und motiviert machte sich auch Fahrer Thomas Kramwinkel bereit für den letzten Start der Saison. Die Ampel sprang auf Grün und alle Fahrer gaben Vollgas. Thomas erwischte einen guten Start und konnte sich bereits in der ersten Runde auf die zweite Gesamtposition vorkämpfen. Nun entstand ein rundenlanger, spannender Kampf um den 1. Platz. Dabei konnte sich das Führungsduo weit von seinen Verfolgern absetzen. Thomas nutze zwischenzeitig seine Chance und konnte sogar 3 Runden lang die Führung übernehmen, musste sich dann aber der Mehrleistung des Werks-BMWs geschlagen geben. „Mehrleistung, sei es durch das Gewicht oder PS, kann man auf diesem hohen Niveau nicht so einfach wegzaubern. In den Kurven war ich schneller, auf den Geraden hatte ich keine Chance.“, so Thomas nach dem Rennen. Es verging Runde für Runde und die Uhr tickte immer weiter runter. Immer wieder überfuhr das Führungsduo die Ziellinie in fast dem selben Abstand, bis Teamchef Bernd Hohaus Thomas über Funk eine neue Strategie mitteilte. Nun hieß es für ihn die Position zu halten um somit sicher den 3. Platz in der Meisterschaft nach Hause zu bringen.

Doch zum Rennende hin wurde es noch einmal spannend. „Hier stimmt etwas nicht, mein ganzes Cockpit ist voller Qualm.“, so Thomas per Boxenfunk. In der vorletzten Runde hatte sich kurzerhand ein Problem am Fahrzeug angekündigt. „Fahr weiter, fahr weiter!“, so Bernd Hohaus per Funk aus der Box ins Cockpit. Wie so oft ließ der NISSAN 370Z auch diesmal das Team nicht im Stich und Thomas überfuhr als 2. Platzierter in der Gesamtwertung die Ziellinie.

Der Jubel und die Freude des Teams waren riesig. Auch im letzten Rennen hat das Team gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist und sich das Team, Fahrzeug und Fahrer über das Jahr hinaus phänomenal entwickelt haben.

Nun war es sicher, der 3. Platz in der Meisterschaft geht an das BattleBoyZ Racingteam mit Fahrer Thomas Kramwinkel. Ein großer Erfolg, der am Abend bei einer tollen Siegerehrung des ADAC gemeinsam zelebriert wurde.

Nun steht für das Team zum Abschluss des Jahres die Ausstellung des Fahrzeuges beim Sponsor dectane auf der Essen Motor Show in Halle 9 an, bevor die Vorbereitungen für ein spannendes Jahr 2015 beginnen.

An dieser Stelle möchten wir all unseren Fans, Helfern, Freunden, Familie und natürlich unseren Sponsoren und Partnern Danke sagen. Ohne die Hilfe solcher tollen Menschen ist es einem jungen Team wie uns nicht möglich solche Erfolge feiern zu können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.