Zweite NBV-Damen und Herren 70 auf Aufstiegskurs - Erste Herren sichern Klassenerhalt trotz knappem 4:5 - Youngster Damen mit Triple-Sieg

Anzeige
Über ihren dritten Sieg in Folge freuen sich die erfolgreichen zweiten Damen des Netzballvereins: Von links nach rechts: Katja Dreyling, Vivian Dörrenhaus, Ana Sovijl, Sunny Ihlo, Rania Mechbal und Pia Dörrenhaus.
Velbert: Netzballverein Velbert | Velbert, 21. Juni 2016. Für die zweiten Damen des NBVs war es der dritte Sieg in Folge in der Bezirksklasse A: Bei Gold Weiß Wuppertal überzeugten die zum Teil erst 13-jährigen Netzballerinnen auf ganzer Linie: Die Velberterinnen gewannen alle sechs Einzel zum nicht mehr einholbaren 6:0. An Position eins siegte Ana Sovijl mit 6:3, 6:3, dahinter Rania Mechbal ebenfalls mit 6:3, 6:3, Katja Dreyling gewann 6:3, 7:6, Vivian Dörrenhaus behielt mit 6:4, 6:3 und dann 10:6 im Match Tie Break die Oberhand, ebenso Sunny Ihlo mit 4:6, 7:6 und 10:6 und Pia Dörrenhaus mit 6:2, 6:0.

In den anschließenden Doppeln erkämpften sich Rania Mechbal und Pia Dörrenhaus mit 6:2, 4:6 und 10:8 einen weiteren Punkt. Ein Doppel ging kampflos an den NBV und Ana Sovijl und Sunny Ihlo verloren im ersten Doppel mit 2:6 und 6:7 zum 8:1 Endstand für den NBV.

Aktuell führen die zweiten NBV-Damen die Tabelle mit knappem Vorsprung vor ihrem nächsten Gegner, Grün Weiß Langenfeld, an. Hier kommt es am nächsten Samstag am Kostenberg zu einem spannenden Duell der beiden Tabellenführenden.
Die ersten Herren des NBVs hatten bereits frühzeitig in der Saison mit drei Siegen ihre Klasse in der ersten Verbandsliga gesichert. Ein Aufstieg war aufgrund der übermächtigen Bredeneyer in diesem Jahr leider nicht möglich und so gingen die NBVer ohne ihre komplette spanische Verstärkung in die Begegnung zuhause mit dem TC Stadtwald Hilden. Die Hildener ihrerseits mussten gegen den drohenden Abstieg spielen und gingen topbesetzt an den Start am Kostenberg.

Mit von der Partie war aber, wie bei allen Spielen, auch dieses Mal wieder Juan Lizariturry, die starke Nummer eins der Netzballer. Bisher ungeschlagen gelang ihm auch gegen seinen Hildener Kontrahenten ein eindrucksvolles und überlegenes 6:3 und 6:1. Nach einer mehrwöchigen Verletzungspause ging auch NBV-Cheftrainer und Spieler Mark Joachim wieder für sein Team ins Rennen. In einem spannenden und hochklassigen Match siegte er mit 7:6, 4:6 und 10:5. Fabio Biason verlor erst im Match Tie Break mit 2:6, 6:4 und 5:10. Das engste Match des Tages lieferte sich der NBVer Ascan Lutteroth mit drei Tie Breaks 6:7, 7:6 und 7:10. Fabian Dinescu verlor 0:6 und 3:6 und Niclas Schmitz 6:7 und 4:6. Nach einem 2:4 Rückstand und sehr schlechten Wetterbedingungen, wurden die Doppel kampflos zum 4:5 Endstand aufgeteilt.

Auf Aufstiegskurs befinden sich die Herren 70 in der ersten Verbandsliga. Gegen TC Traar konnten die sportlichen Tennis-Senioren bereits ihren dritten 6:0 Sieg einfahren. Gegen Blau Weiß Krefeld spielten die Netzballer ein 3:3-Unentschieden heraus und führen nun vor Krefeld die Tabelle an.

Gegen TC Traar siegten für den NBV Elmar Borchardt mit 6:4 und 6:3, Helmut Petri mit 6:1, 6:7 und 10:0, Klaus Wennersbusch mit 6:3 und 6:1 und Wilfried Franke mit 6:1, 6:0. Die Doppel gewannen Borchardt mit Petri 6:4, 6:7 und 10:2 und Wennersbusch mit Franke 6:2, 6:3. Mit Blau Weiss Neuss und Rot Weiss Bottrop stehen noch zwei weitere Partien auf dem Programm. Sollten die NBV Herren 70 ihren ersten Tabellenplatz halten, würden sie in die Niederrheinliga aufsteigen.

Gut läuft es auch für die ersten Herren 40 in der zweiten Verbandsliga: Nur beim ersten Spiel in dieser Saison gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Rot Weiß Dinslaken, mussten die 40er eine 1:8 Niederlage hinnehmen, aber seitdem ist das Team auf der Erfolgsspur: Mit vier Siegen in Folge belegt die Mannschaft einen sehr guten zweiten Tabellenplatz. Am vergangenen Spieltag gewannen Thomas Wagenaar, Alan Adair, Mark Höhfeld, Jens Breitgraf, Mike Kessels und Oliver Franke mit 6:3 gegen TC Rot Weiss Grevenbroich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.