Das Rollkunstlauf-Team-Velbert feiert 10-jähriges Jubiläum

Anzeige
Am 23. April 2016 ist es soweit, das Rollkunstlauf-Team-Velbert wird 10 Jahre alt.
„Damals, im Jahr 2006 noch als Förderverein gegründet, wurde der Grundstein für eine erfolgreiche Vereinseschichte gelegt“, so Volker Ziegler, Vorsitzender des Vereins seit der 1ten Stunde.

Mit Gründung stiegen wir dann auch sogleich in eines der größeren Projekte ein - die Schaffung einer Rollkunstlauf-tauglichen Außenanlage neben dem Sportplatz Birth - von den Rollkunstläufer/innen liebevoll „Freibahn“ genannt. Dieses Projekt dauerte insgesamt 4 Jahre und 9 Monate und wurde schließlich am 24.08.2009 mit der feierlichen Eröffnung durch den damaligen Bürgermeister Hr. Freitag abgeschlossen. Seither ist diese Anlage ein gern genutzter Ort, um seine Rollschuh-Laufkünste mit viel Spaß auch außerhalb der Trainingszeiten zu zeigen.

Mit Beginn seiner Tätigkeit, hat das Rollkunstlauf-Team großen Wert auf die Kooperation mit anderen Vereinen gelegt. Basis hierfür war und ist die gesicherte Erkenntnis, dass nur im gemeinsamen Miteinander der Vereine der Rollkunstlauf als Sport, als auch Spaß und Erfolg jedes einzelnen Läufers gefördert werden kann. Daher wurden und werden Lehrgangsteilnahmen stets unterstützt. Finanziell durch eine Kostenbeteiligung von 50% und praktisch durch Teilnahme an und durch Ausrichtung eigener Lehrgänge. „Im Frühjahr diesen Jahres stemmen wir gerade einen Fördertraining-Marathon“ so Ziegler, „denn unsere Läufer und Läuferinnen werden am regionalen Förderlehrgang des Landes NRW am 24. April in Duisburg Walsum teilnehmen, mit einem Aufgebot von 6 Läufer/innen zzgl. Trainer zu der internationalen Rollsportwoche zu Pfingsten nach Garmisch reisen und mit allen Läufer/innen (ab Minis) zum Pfingstlehrgang in die Gruga Essen rollen“.

Die enge Zusammenarbeit mit Vereinen aus Essen, Hamborn, Herten, Remscheid, Ronsdorf, Waltrop und Wattenscheid, die Ausrichtung von Förderlehrgängen des Rollsport- und Inline-Verband-NRW und Fortbildungsmaßnahmen des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbands, als auch unser eigenes Engagement haben sich definitiv positiv auf das Rollkunstlauf-Geschehen in Velbert ausgewirkt. Wodurch ist sonst der enorme Mitgliederzuwachs gerade in den letzten 1 bis 2 Jahren zu erklären ? Der deutsche Rollsport- und Inline-Verband hat mit der Vergabe der DM-Show 2017 und dem Deutschen Pflichtpokal 2017 sein Vertrauen in das Velberter Rollkunstlauf-Team bekräftigt

Mit Umwandlung in einen „richtigen Sportverein“ im Herbst 2012 und der Nutzung der Rollsporthalle im Sportzentrum Velbert wurde ein weiteres Kapitel in der Vereinsgeschichte begonnen. Der Sport Rollkunstlauf wird gerade hier von einem breiten Publikum wahrgenommen und fördert den Spaß auf die Teilnahme am Schnuppertraining, insb. bei den noch jüngeren Mädchen.
Damit ist das Kapitel „erfolgreiches Rollschuhlaufen in Velbert“ noch lange nicht abgeschlossen. Gerade die Nutzung des Sportzentrums als zentrale Sportstätte und das Miteinander der dort ansässigen Vereine bildet ein festes Fundament für die Zukunft und den weiteren Ausbau dieser ‚schönsten Nebensache der Welt‘.

Das Rollkunstlauf-Team-Velbert wird sich weiterhin engagieren, diese Sportart in Velbert zu fördern. So gese-hen, „alles Gute für die nächsten 10 Jahre …“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.