Glückliche Kinder dank der Wunschbaumaktion!

Anzeige
Velbert: Rathaus | Auch in diesem Jahr hat der Verein für Velberter Kinder sein angestrebtes Ziel erreicht: Glückliche Kinder an Heiligabend. Insgesamt 290 weihnachtlich verpackte Geschenke konnte der Vorstand des Vereins an die Vertreter der Kooperationspartner übergeben.

Viele Sterne schmückten den Tannenbaum im Foyer des Velberter Rathauses auch in diesem Jahr. Aufgestellt wurde dieser bereits zum 13. Mal vom Verein für Velberter Kinder gemeinsam mit dem Velberter Bürgermeister. Jeder Stern steht für einen Wunsch von einem Kind aus Familien, für die Weihnachtsgeschenke nicht selbstverständlich sind. „Wir sind sehr glücklich, dass es uns auch in diesem Jahr durch die Spendenbereitschaft der Bürger gelungen ist, alle Kinder an Weihnachten glücklich zu machen. Jedes Kind wird ein Geschenk unterm Weihnachtsbaum auspacken können“, so Elke Grünendahl, erste Vorsitzende des Vereins für Velberter Kinder. „Damit hat der Verein sein Ziel erreicht.“

Aber: Es sei in diesem Jahr sehr anstrengend gewesen alle Wünsche zu erfüllen. „Das liegt nicht etwa an der geringeren Spendenbereitschaft der Menschen, sondern daran, dass inzwischen an vielen Standorten der Stadt Wunschbaumaktionen durchgeführt werden“, so Doris Grünendahl, zweite Vorsitzende. „Als wir damals anfingen, gab es nur den Baum im Velberter Rathaus. Selbst aus Heiligenhaus kamen Bürger, um Kinderwünsche zu erfüllen. Heute hat jede Stadt und fast jeder Stadtteil seinen eigenen Wunschbaum.“ Dank der Unterstützung von Stadt und Stadtwerken konnten jedoch alle Wünsche erfüllt werden und an die vier Kooperationspartner, Awo, Jugendamt, SKFM und Diakonie übergeben werden, freut sich der Vereins-Vorstand.

„Damit kein Stern hängen bleibt, ist der Verein dann noch für alle übrigen Geschenke eingesprungen und wir haben sie persönlich besorgt“, so Elke Grünendahl. Da diese Aktion viele Nachahmer gefunden hat, sind wir überzeugt, dass auch im nächsten Jahr alle Kinderwünsche in Velbert erfüllt werden, auch wenn die Wunschbaum-Aktion im Rathaus sicher kleiner ausfallen wird.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.