NBV-Mitgliederversammlung: Neuer „alter“ Vorstand setzt auf Kontinuität der erfolgreichen Vereinsarbeit - Bernd Wolf löst Thomas Ihlo nach sechsjährigem Vorstandsamt an der Spitze ab

Anzeige
Der Netzballverein hat einen neuen Vorstand (von links nach rechts): Klaus Jäger (2. Vorsitzender), Thomas und Katja Ihlo (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Bernd Wolf (1. Vorsitzender), Dieter Engels (Administration), Adriane Spielvogel (Sportwartin), Olaf Mölders (Jugendwart) Jens Breitgraf (Vergnügen), Mark Höhfeld (Sportwart), Ingo Temmink (Jugendwart), Lars Dörrenhaus.
Velbert: Netzballverein Velbert | Velbert, 11. April 2016. Zahlreiche Neuwahlen standen an bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Netzballvereins. In geheimer Abstimmung wählten die Mitglieder die Ämter für den ersten und zweiten Vorsitzenden sowie für den Schatzmeister neu. Der bisherige Vorsitzende Thomas Ihlo, stellte sich nicht erneut zur Wahl, wird aber weiterhin für den erweiterten Vorstand im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zusammen mit seiner Frau Katja für den NBV tätig sein.

Der neu gewählte Vorstand ist zugleich ein alter: Die Mitglieder wählten mit großer Mehrheit Bernd Wolf zum NBV-Vorsitzenden. Bernd Wolf war bereits von 2002 bis 2008 erster Vorsitzender des Netzballvereins und kennt sich bestens mit allen Verwaltungsaufgaben und dem Vereinsgeschehen aus. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Klaus Jäger gewählt, ebenfalls mit großer Mehrheit. Bernd Wolf und Klaus Jäger spielen beide aktiv für die NBV-Herren 50 und sind seit Jahrzehnten Teil des sportlichen und gesellschaftlichen Lebens des Netzballvereins.

Bernd Wolf dankte Thomas Ihlo für seine sehr erfolgreiche und engagierte Vorstandsarbeit. „Das Feld ist bestellt“, meinte Bernd Wolf in Bezug auf die umfangreichen Projekte, die Thomas Ihlo in die Wege geleitet und umgesetzt hatte. Dazu gehörten unter anderem die jetzt zweijährige tolle Zusammenarbeit mit der Tennisschule um Chefcoach Mark Joachim, die Jugend- und Förderkonzepte, die Baumaßnahmen der letzten Monate mit Sanierungen der Halle, des Clubhauses, der Terrasse, der Zaun- und Weganlagen und die Etablierung des Netzballvereins zu einem Austragungsort großer Turniere wie der Deutschen Meisterschaft der Mannschaften der AK 40 und weiterer Jugendturniere. Auch Weltklassespieler wie David Sanchez und Alex Calatrava konnte Thomas Ihlo für die erste Herrenmannschaft des NBVs gewinnen. Die beiden Spanier haben den Netzballern nicht nur tolles Tennis geboten, sondern auch den NBV-Kindern und Jugendlichen Training gegeben und für eine tolle Atmosphäre gesorgt.

Bernd Wolf setzt deshalb auch ganz auf die Kontinuität der eingeschlagenen Wege seines Vorgängers Ihlo. Neu gewählt wurde auch der Kassenwart: Stefan zur Linden beendete seine erfolgreiche zehnjährige Amtszeit als Schatzmeister. Zum neuen Kassenwart wurde der bisherige zweite Vorsitzende Lars Dörrenhaus gewählt.
Auch beim Amt des Jugendwarts stand ein Wechsel an: Hier lösten Ingo Temmink und Olaf Mölders Christine Manz ab, die ebenfalls viele Jahre lang eine tolle Jugendarbeit für den NBV geleistet hat.

Neben den Wahlen gab es noch einen weiteren Höhepunkt: Das Sportwart-Duo Mark Höhfeld und Adriane Spielvogel stellte die NBV-Knaller der letzten Medenspiel-Saison vor: In einem Ranking wurden die meisten Siege und die besten Satz- und Punktverhältnisse aller NBV-Mannschaftsspieler gewertet. Bei den Damen wurde die NBV-Spielerin der ersten Damen Emmy Erven und bei den Herren Karl-Heinz Mintert von den Herren 70 zu den „NBV-Oberknallern“ ernannt.

Nach der Wintersaison freuen sich die Netzballer jetzt darauf, in den nächsten Tagen wieder draußen auf den zwölf Ascheplätzen spielen zu dürfen. Bei guten Wetterbedingungen könnte am kommenden Samstag der Startschuss für die Freiluftsaison erfolgen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.