Neujahrsempfang: Netzballer fühlen sich in ihrem Club zuhause - Highlight 2017: NBV richtet TVN-Meisterschaften aus

Anzeige
Die Jubilare von links nach rechts, in Klammern die Jahre der Mitgliedschaft: Frieder Höhfeld (66), Hänns Breitgraf (67), Helga Merkner (30), Waldtraud Ortmann (50), Ute Breitgraf (65), Bernd Wolf (25), Gisela Thüs (40), Lars Dörrenhaus (30), Angelika Socher (50), Nick Franke (25), Marget Schäfer (50 Jahre), Wilhelm Jaspers (50), Dr. Ulla Jaspers (50), Thomas Runge (25 Jahre), Brigitte Kuhn (30), Hanna Wagner (30), Patrick Iber (25) und Hans-Otto Wagner (30).
 
Der NBV-Vorsitzende Bernd Wolf freut sich über die positive Stimmung und Entwicklung seines Vereins.
Velbert: Netzballverein Velbert | Velbert, 08. Januar 2017. Den Jahresauftakt begehen die Netzballer wie jedes Jahr mit ihrem traditionellen Neujahrsempfang. Der Einladung des 119-jährigen Tennisvereins folgten über 100 NBV-Mitglieder und Vereinsfreunde gerne und trafen sich trotz vereister Strassen im gut besuchten Clubhaus.

Der Vorsitzende Bernd Wolf zeigte sich in seiner Ansprache mit dem Zustand und der Entwicklung des Netzballvereins sehr zufrieden und freute sich darüber, dass viele NBV-Mitglieder sich ihm gegenüber ebenfalls mit viel Zustimmung über ihren Verein äußerten.

Für diese positive Stimmung sieht er gleich mehrere Gründe. „Die Basis für diese tolle Entwicklung hat aber vor allem der vorhergehende Vorstand mit dem Vorsitzenden Thomas Ihlo und seinem Vize Lars Dörrenhaus gelegt“, betonte Bernd Wolf und bedankte sich noch einmal für deren sehr gute Arbeit.

„Unsere sehr schöne Tennisanlage mit ihren zwölf Außen- und zwei Hallenplätzen befindet sich in einem Top-Zustand“, so Wolf. „Alle Bau- und Restaurationsmaßnahmen sind erfolgreich zu Ende gebracht worden“, betonte der NBV-Chef.

„Auch das Clubhaus mit der neuen Terrasse und unserem tollen Gastronomen-Ehepaar Stelli und Nicki, trägt viel dazu bei, dass wir uns als Mitglieder in unserem Club wohl und zuhause fühlen“, stellte Bernd Wolf fest.

Einen sehr großen Anteil an der positiven Stimmung trage aber auch die ausgezeichnete Tennisschule mit Chef-Coach Mark Joachim und seinem sehr beliebten Co-Trainer Alan Adair, lobte Wolf. Der vielfache Deutsche Meister Mark Joachim trainiert die NBV-Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen jetzt im vierten Jahr und hat seitdem für sehr viel Schwung, Begeisterung und Erfolge durch sein Trainingskonzept und seine Persönlichkeit gesorgt.

Auch die Mitgliederzahlen steigen weiter an: Vor allem Kinder, Jugendliche und ganze Familien treten dem NBV bei und sichern damit die Zukunft des Clubs.
Positiv entwickelt habe sich laut Bernd Wolf auch das Standing des Netzballvereins innerhalb des Tennisverbands Niederrhein. Durch die sehr professionelle Durchführung der „Großen Spiele“, der Deutschen Meisterschaft der Mannschaften der Verbände im Sommer 2015, habe der NBV seine Leistungsfähigkeit auf diesem Gebiet unter Beweis gestellt. „Inzwischen sind wir einer der ersten Ansprechpartner für den Verband, wenn es darum geht, große Veranstaltungen auszurichten.

Diese Stärke darf der NBV im Juni diesen Jahres gleich erneut unter Beweis stellen: Denn dann wird der Netzballverein seit vielen Jahren wieder einmal die Verbandsmeisterschaften des Tennisverbands Niederrhein der offen Damen und Herrenklasse und der Damen und Herren 30 auf seiner Anlage ausrichten. „Das wird ein tolles Highlight in diesem Jahr auf das wir uns alle freuen dürfen“, so Bernd Wolf.
Auch der stellvertretende Bürgermeister Emil Weise ließ es sich nicht nehmen, einige Grußworte an die Netzballer zu richten und lobte die positive Entwicklung des Netzballvereins, einem der ältesten Vereine der Stadt.

Traditionell werden beim Neujahrsempfang die Mitglieder mit einer silbernen oder goldenen Vereinsnadel geehrt, die bereits seit 25 oder 50 Jahren dem NBV die Treue halten.

In diesem Jahr freuten sich folgende Jubilare über eine silberne Vereinsnadel und einen Blumenstrauß: Nick Franke, Patrick Iber, Thomas Runge, Julia Joos, Klaus Wennersbusch und der NBV-Vorsitzende Bernd Wolf.

Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft wurden Dr. Ulla Jaspers, Wilhelm Jaspers, Waltraud Ortmann, Margret Schäfer und Angelika Socher mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet.

Außerdem wurden folgende Mitglieder geehrt:
Für ihre 30-jährige Mitgliedschaft: Lars Dörrenhaus, Brigitte Kuhn, Carla Lehan, Helga Merkner, Maike Wagenaar, Dennis Wagner, Hanna Wagner, Hans-Otto Wagner und Klaus Weisen.

Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft: Heidi und Wolfgang Bach, Gisela Thüs, Hans-Joachim Wagner.
Zudem wurden zehn Mitglieder geehrt, die bereits mehr als 60 Jahre Vereinsmitglied sind:

Claus Hohensee (60 Jahre Mitgliedschaft), Herbert Wolff (63), Ute Breitgraf (65), Frieder Höhfeld (66), Hänns Breitgraf (67), Horst Großsteinbeck (67), Eike Holle (69), Fritz Kanzler (69), Friedhelm Momberg (69) und Liesel Nocken für ihre 70-jährige Vereinszugehörigkeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.