Platz eins geht an die Radsportler!

Anzeige
1
Haben in diesem Jahr am meisten überzeugt: die Mitglieder des Radsportvereins 1926 Velbert. (Foto: Ulrich Bangert)
Zum ersten Mal dabei - und die Abräumer des diesjährigen Rosenmontagszuges: Mit 23 Teilnehmern war der Radsportverein 1926 Velbert Teil des Velberter Rosenmontagszugs und zeigte auch sportliches Können. So fuhren die Sportler die Friedrichstraße auf Einrädern hinunter, flankiert von Fußgängern. Alle hatten gelb-blaue Minions-Kostüme an und überzeugten mit guter Laune sowohl das Publikum als auch die Jury, deren Wertungen zu gleichen Teilen in das Ergebnis einflossen.
Jetzt dürfen sich die Radsportler über Platz eins beim jecken Voting freuen und dürfen in der kommenden Woche einen Scheck über 400 Euro vom Filialleiter der Velberter Sparda-Bank Michael Kirch in Empfang nehmen.
Platz zwei und 250 Euro gehen an die KG Urgemütlich, die mit ihrem Bollerwagen und bester Stimmung für Aufsehen sorgten.
Und der dritte Preis, 150 Euro, geht an die KG Große Velberter, die in diesem Jahr als Engelchen und Teufelchen daher kamen.
„Ich freue mich, dass viele Vereine und Ehrenamtliche sich dafür einsetzen, das Brauchtum zu erhalten“, sagte Michael Kirch, selbst bekennender Jeck, der zum wiederholten Mal 800 Euro zu Gunsten des Velberter Zuges und des Karnevals zur Verfügung stellte.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
12
Isabelle Issel aus Velbert | 25.02.2015 | 11:20  
7
Yvonne Herrmann aus Velbert | 25.02.2015 | 17:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.