Holen Sie sich frischen Wind nach hause

Anzeige
Voerde (Niederrhein): AFS |

Sie können sich vorstellen, Ihr Leben und Ihren Alltag für eine Weile mit einem Austauschschüler aus einem anderen Land zu teilen?

Als AFS-Gastfamilie holen Sie sich frischen Wind und neue Sichtweisen in Ihr Leben!
Nudelsuppe zum Frühstück? Warum eigentlich nicht. Mit einem Gastkind wird Ihre Familie offener und toleranter. Bei der gemeinsamen Freizeitgestaltung und in Gesprächen lernen Gastfamilie und das neue Familienmitglied voneinander und übereinander. Das ist Kulturaustausch, wie ihn AFS fördern möchte.

Ein neues Familienmitglied gewinnen!

Aus Gastkindern werden schnell eigene Söhne, Töchter oder Geschwister. Nicht selten entstehen internationale Freundschaften, die weit über das Austauschjahr hinweg bestehen bleiben. Um den Kontakt lebendig zu halten, finden oftmals gegenseitige Anschlussbesuche der ganzen Familie statt.

Kompetente Beratung und Unterstützung

AFS unterstützt Sie bei Ihrer Gastfamilienerfahrung zu jedem Zeitpunkt mit Rat und Tat. Neben der Vorbereitung vor Ankunft des Gastkindes stehen Ihnen während des Austauschs sowohl lokale Ansprechpartner vor Ort als auch die hauptamtlichen
Mitarbeiter in unserer Geschäftsstelle in Hamburg zur Seite.

Gastfamilie werden kann (fast) jeder

Familien, alleinerziehende Mütter und Väter, gleichgeschlechtliche Paare und auch Paare und Alleinstehende ohne Kinder sind herzlich aufgefordert, sich für unser Programm anzumelden. Wer Gastfamilie werden möchte, braucht weder ein großes Haus noch ein hohes Einkommen. Wenn Sie ein großes Herz und ein zusätzliches Bett haben, dann sind Sie genau die richtige Familie. Wichtig ist ein aufrichtiges Interesse an einem jungen Menschen aus einer anderen Kultur.


Kein Zimmer frei?

Ihr Gastkind muss kein eigenes Zimmer haben. Viele unserer Gastkinder teilen
das Zimmer mit den neuen Geschwistern und sind glücklich dabei. Einzige
Voraussetzung: Es gibt ein eigenes Bett für den Gastschüler.

Die Anreisetermine finden zweimal im Jahr statt (Februar und September)
Mit AFS reisen jährlich circa 700 Schüler aus rund 50 Ländern nach Deutschland.
Je nach Programm bleiben sie zwischen 6 und 11 Monate.

Für weitere Infos melden Sie sich gerne telefonisch bei unserem AFS-Büro:
montags bis freitags: 10:00 - 20:00 Uhr - Telefon: 040 399222-0
oder beim örtlichen Komitee per Email: afs.komitee.ren@gmail.com

Wenn sie interessiert sind, kommen Sie zu unserem nächsten Stammtisch (jeden ersten Dienstag im Monat) ab 19.30 Uhr im BRAUHAUS URFELS, Römerstraße 109, 47179 Duisburg-Walsum

Hier treffen Sie die örtlichen AnsprechpartnerInnen des AFS-Komitees
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.