Erfolgreicher Saisonabschluss für die JMD-Liga Tänzerinnen des 1. Voerder Tanzsportclubs Rot-Weiß

Anzeige
TNW JMD Breitensportpokal 2014 Am Hallenbad 33, 46562 Voerde (Niederrhein) 16.11.2014 13:00 Uhr
Voerde (Niederrhein): vtsc | Am letzten Wochenende kamen in Wuppertal die besten Solistinnen, Duos und Small-Groups zur Ermittlung der Deutschen Meister in den Altersklassen der Jugend- und Hauptgruppe zusammen. Vom 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß hatten sich beide Small-Groups und drei Solotänzerinnen für den Deutschlandpokal qualifiziert.
Am Samstag startete „Mirage“ bei den Small Groups Jugend. Alle 7 Tänzerinnen tanzten mal wieder exakt und ausdrucksvoll ihre Choreographie, schafften es bis ins Finale und erreichten verdient die Endrunde mit Platz 5. Bei aller Freude über das gute Ergebnis, blieb bei den Tänzerinnen ein kleiner Wehrmutstropfen, hatten sie doch ganz knapp die Qualifikation zur Weltmeisterschaft verpasst. Aber das wird die tolle Truppe für das nächste Jahr nur weiter motivieren, einen weiteren Anlauf zu starten, um auch dieses hohe Ziel zu erreichen.
Die Gruppe „Champagne“ war bis zum letzten Jahr als Breitensportgruppe sehr erfolgreich und hat sich in diesem Jahr zur Small-Group formiert. Die hochmotivierten jungen Frauen haben über Monate hinweg mehrmals in der Woche trainiert, um das selbst gesteckte Ziel zu erreichen. Am Sonntag war es dann soweit: Es ging in der Hauptgruppe 2 an den Start. Nachdem sie sich in den voran gegangenen Ranglistenturnieren mit den Tänzerinnen der leistungsstärkeren Hauptgruppe 1 messen mussten, wurde nun beim Deutschlandpokal getrennt gewertet. Die vielen mitgereisten Fans feuerten die Gruppe an und freuten sich auf den hervorragenden 4. Platz im Finale.
Auch für unsere Solisten der weiblichen Jugend ging es am Sonntag an den Start. Schon in den ersten Runden zeigte sich, dass die 24 startenden Tänzerinnen leistungsmäßig eng beieinander lagen. So musste sich Maja Langhoff trotz einer guten Leistung schon in der Vorrunde geschlagen geben und landete auf dem geteilten 19./21.Platz. Lea Ginzburg, im letzten Jahr bei den Kindern drittbeste Deutsche der Weltmeisterschaft in Polen, schaffte es bei der weiblichen Jugend bis in die 1. Zwischenrunde. Obwohl sie aufgrund ihrer Verletzung in den letzten Wochen wenig trainieren konnte, erkämpfte sich Lea den Platz 18. Laura Poot freute sich sehr, dass sie den Einzug in die 2. Zwischenrunde schaffte, gab noch einmal alles und erreichte den sehr guten geteilten Platz 10 bis 12.
Damit endet für unsere Liga-Tänzerinnen eine erfolgreiche Jazz- und Modern-Dance-Saison. Noch während wir uns mit den jungen Frauen und Mädchen freuen, stecken wir schon mitten in den Vorbereitungen für unser eigenes Turnier, das am nächsten Sonntag, den 16.11.14, ab 13:15 Uhr, in der Sporthalle am Gymnasium Voerde, den Abschluss im JMD-Breitensport bildet. Hier starten unsere „Red Diamonds“. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, den Wettkampf um den TNW-Pokal für sich zu entscheiden. Wir drücken auch hier schon jetzt die Daumen, freuen uns auf eine gelungene Veranstaltung und auf viele Fans.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.