Guter Test vor Ligaauftakt: Titeljagd bei Voerder Stadtmeisterschaft am 30. Juli

Anzeige
Das Team des Ausrichters, die Jungs von Glück Auf Möllen, brennt darauf, zu Hause den Titel des Stadtmeisters Voerde zu holen. (Foto: Dunja Vogel)
Voerde: Rahmstraße |

"Fußball ist auch in Voerde die vorherrschende Sportart", weiß Bürgermeister Dirk Haarmann. Und die Stadtmeisterschaft sei eine hervorragende sportliche Veranstaltung im Ort. "Ich hoffe auf faire und verletztungsfreie Spiele." Einen Tipp mag der 50-Jährige aber nicht abgeben. "Möge der Beste gewinnen." 

Voerde. Die Besten, das waren in den vergangenen zwei Jahren die Fußballer vom TV Voerde. Vermeintlicher Favorit ist jedoch das Team vom SV 08/29 Friedrichsfeld. Sie spielen nicht nur in der höchsten Klasse - der Bezirksliga -, sondern sind auch Rekordgewinner. Die beiden Mannschaften treffen um 13 Uhr aufeinander. Nicht unterschätzt werden dürfen die Jungs von Yesilyurt Möllen, amtierender Stadtmeister in der Halle. Und auch Ausrichter Glück Auf (GA) Möllen hat sich auf heimischem Rasen auf der Platzanlage an der Rahmstraße einiges vorgenommen. Zumindest darf sich der Vorsitzende Hans Gutjahr schon einmal darüber freuen, dass seine Möllener das Turnier eröffnen dürfen. Sie treffen gleich zu Beginn auf die Friedrichsfelder. Zum Derby kommt es dann um 12.20 Uhr.
Das erste Spiel beginnt um 11 Uhr, Schlag auf Schlag wird bis 17 Uhr eine jeweils 35 Minuten lange Partie nach der anderen angepfiffen. Die Siegerehrung mit Bürgermeister Dirk Haarmann und Dieter Ellerbrock, Vorsitzender des Stadtsportverbandes, sowie den Sponsoren ist für 17.45 Uhr angesetzt.
Die Stadtmeister dürfen sich - unabhängig vom Titel - gleich mehrfach freuen: Zum einen wird ihnen der Pokal der Sponsoren übergeben, der bei den Siegern bleibt, zum anderen der Wanderpokal des Bürgermeisters der Stadt Voerde, der - wie es der Name schon sagt - im kommenden Jahr an den nächsten Stadtmeister weitergegeben wird. Es sei denn, eine Mannschaft gewinnt die Stadtmeisterschaft dreimal hintereinander oder fünfmal insgesamt. Zusätzlich erhält die "Mannschaft des Turniers", also das Team mit den meisten Toren, eine Prämie in Höhe von 100 Euro.
Zuschauer sind an diesem Tag willkommen, der Eintritt ist frei. An verschiedenen Ständen können Getränke und Snacks gekauft werden.
Gesponsert werden die Stadtmeisterschaften in diesem Jahr von der Volksbank Rhein-Lippe eG und der Niederrheinischen Sparkasse Rhein-Lippe. Sie spendieren außerdem eine Antrittsprämie über 125 Euro und Wertmarken im Wert von 75 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.