Unsere Lea fährt zur IDO-Weltmeisterschaft Jazz und Modern 2013 (Mikolajki Polen)

Anzeige
Voerde (Niederrhein): vtsc | Unsere Lea vom 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e.V.

Am 22.09.2013 fand im hessischen Walldorf zum ersten Mal in diesem Jahr der Deutschland-Cup im Jazz- und Modern-Dance für Kinder bis 11 Jahre statt. 20 Tänzerinnen und Tänzer präsentierten sich in der Disziplin „Solo“ auf der großen Tanzfläche der Veranstaltungshalle. Das intensive Training von Lea Ginzburg vom 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß mit ihrer Trainerin, Ljalja Horn-Ivanisenko, hatte sich gelohnt, denn die eigens für Lea erarbeitete Choreografie und der mit großem Fleiß gezeigte Einsatz von Lea zeigten zum Schluss den Erfolg. Die 5 Wertungsrichterinnen und –richter entschieden nach den Darbietungen der Akteure Platz 3 im Finale für Lea Ginzburg (Wertung: 2-1-3-3-3. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Mikolajki / Masuren / Polen im Dezember ist für Lea nun sicher, denn nur die Plätze 1 – 3 qualifizierten sich im Deutschland-Cup für die Weltmeisterschaft. Auch für die Trainerin Ljalja Horn-Ivanisenko bedeutet dies einen Erfolg. 3 ihrer Schützlinge waren für die deutsche Meisterschaft qualifiziert, von denen nun 2 zur Weltmeisterschaft nach Polen fahren dürfen. Den 2. Platz erzielte Marie Ebert, vom TSV Kastell Dinslaken. Lea Panknin, ebenfalls vom TSV Kastell Dinslaken, erreichte den 7. Platz in der Gesamtwertung. Einziger und damit bester Junge war Georg Piehl aus Eitorf, der das Semifinale erreichte. Eltern, Bekannte und die Trainerin, Ljalja Horn-Ivanisenko, werden Lea selbstverständlich nach Polen zur WM begleiten. Doch bis dahin ist noch Vieles zu organisieren. Der Vorstand des 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß drückt die Daumen und ist stolz auf seine erfolgreiche junge Solotänzerin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.