Hebebauwerke im Fokus: Jahreskalender zeigt Schleusen und Co. in neuem Licht

Anzeige
(Foto: privat)

Der Förderverein „Freunde und Förderer des Schiffshebewerk- und Schleusenparks Waltrop e.V.“ gibt nach der positiven Resonanz auf die Kalender der letzten sechs Jahre auch für das Jahr 2015 einen Jahreskalender heraus.

Im kommenden Jahr stehen faszinierende Nachtaufnahmen von zwei Schiffshebewerken (1899 und 1962) und zwei Schleusen (1914 und 1989) im Mittelpunkt. Dieser Fotokalender mit außergewöhnlichen und bisher noch nicht gezeigten Fotos der vier Hebebauwerke von Detlef Wolf und Michael Braun wird, da sind sich die Vereinsvorstände Jürgen Siebert, Herbert Niewerth und Rainer Büscher sicher, ein begehrtes Sammlerstück sein. Die Aufnahmen der beiden heimischen Fotografen wurden extra für diesen Kalender angefertigt.

Der Kalender ist zum Preis vom 12,50 Euro im Museumsshop des LWL-Industriemuseums Schiffshebewerk Henrichenburg und bei den Waltroper Buchhandlungen Hansen, Hülsmann und Bücherinsel zu erwerben.
„Die Öffentlichkeitsarbeit mit diesem Kalender wollen wir dazu nutzen, dass beim Neuen Schiffshebewerk nicht der gleiche Fehler gemacht wird wie beim Alten Schiffshebewerk vor 40 Jahren, das leider nicht mehr in der Lage ist, Schiffe 14 Meter zu heben oder zu senken“, sagt Herbert Niewerth, stellvertretender Vorsitzender und ehemaliger langjähriger Museumsleiter. „Unser Ziel ist es, das Neue Schiffshebewerk dauerhaft funktionsfähig zu erhalten, damit auch spätere Generationen noch miterleben können, wie sich dieses Schiffshebewerk mit Schwimmerhebetechnik, von dem es weltweit nur noch zwei gibt, bewegt“, betont der 1. Vereinsvorsitzende Jürgen Siebert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.