Küchenmamsells sammeln 7464 Euro

Anzeige
Die Küchenmamsells. Foto: Petra Pospiech (Archiv)
Seit 15 Jahren begeistern die Waltroper Küchenmamsells ihre Zuhörer auf Festen und Märkten in Waltrop und Umgebung. Erst zu dritt und seit zwei Jahren nur noch zweit. Durch das Vortragen ihrer Moritaten, Küchenlieder und Balladen auf Bauernmärkten und Stadtfesten nahmen Hannelore Lehmann (72), Ruth Alpert (78) und Gisela Müllenberg (76) mehrere Zehntausend Euro für wohltätige Zwecke ein.

Im Juli 2011 sorgten Erkrankungen für das Aus des erfolgreichen Küchenmädchen-Trios. „Wir haben jedoch immer wieder Anfragen bekommen, doch noch mal aufzutreten, so dass Ruth Alpert und ich uns entschlossen haben, als Küchenfrauen weiter zu machen“, berichtet Gisela Müllenberg.

„In diesem Jahr ist eine Summe von 7464 Euro zusammen gekommen, die wir jetzt an zwei Organisationen überweisen konnten.“ Die Frühchenstation der Kinderklinik Datteln bekommt 2500 Euro. 4964 Euro gehen dieses Jahr an den Ambulanten Dienst Recklinghausen, Kinderhospiz Olpe. Auch wenn sie die Dritte im Bunde vermissen, gelingt es den Waltroper Küchenmamsells auch zu zweit, ihre Zuhörer in den Bann zu ziehen und für die gute Sache zu begeistern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.