Plattdeutsches Theater in der Stadthalle Waltrop

Anzeige
(Foto: privat)

Wichtiger Termin im plattdeutschen „Kalenner“ 2015. Denn an diesem Sonntag findet das alljährliche Neujahrs-Gastspiel des „Plattdeutsche Bühne Recklinghausen e.V.“ in Waltrop statt. Das Ensemble aus der Kreisstadt präsentiert in der Stadthalle sein aktuelles Saisonstück „Geld alleen mäkt siälig“.

Wer im Ostvest „Platt snaakt“, der kennt die traditionelle Theatertruppe und weiß um die Besonderheit ihrer Bühnenstücke. Seit 1905 bieten die Amateurschauspieler des Vereins dem „verehrten Publikum in und um Recklinghausen“ plattdeutsches Theater. Damit zählt der „Plattdeutsche Bühne Recklinghausen e.V.“ zu den ältesten Bühnenvereinen des Ruhrgebietes.

In jedem Jahr, in jeder „Spieltied“, halten die Schauspieler ein „Stück Westfalen“ mit volksnahen, unterhaltsamen und niveauvollen Beiträgen lebendig. Und alljährlich wissen die Recklinghäuser dabei mit Witz und plattdeutschen Charme zu begeistern.
2015 wird „Geld alleen mäkt siälig“ dargeboten, ein Lustspiel von Wolfgang Binder in drei Akten. „Twee Stunnen Plaseer in unsrer Moderspraoke“ versprechen die Schauspieler der Plattdeutschen Bühne „Riäkelkusen“ ihren Zuschauern, wenn sie in der Waltroper Stadthalle mit viel Humor die zweite germanische Lautverschiebung vergessen machen. Van Hiärten willkuommen“ in Waltrop!
Karten für den Sonntag, 1. Februar, gibt es unter anderem im Kulturbüro der Stadt Waltrop und in der Buchhandlung Hülsmann in der Waltroper Fußgängerzone zu 8,80 Euro inklusive Gebühren. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 10 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.