Große Ehre für Waltroper Autor Friedhelm Schroer

Anzeige
Friedhelm Schroers Geschichten und Gedichte sind auch im neu erschienenen Heft "Geschichten Schreiben" der VHS-Schreibwerkstatt zu lesen.

Eine große Ehre wurde jetzt Autor Friedhelm Schroer zuteil. Sein Gedicht "Leblos" wurde in der renommierten Frankfurter Bibliothek aufgenommen.

Die Frankfurter Bibliothek gehört zu den am meisten verbreiteten Lyrikveröffentlichungen der letzten Jahrzehnte. Sie wird weltweit in den bedeutendsten Bibliotheken eingestellt, zum Beispiel in der Wiener Staatsbibliothek, in der Schweizer Nationalbibliothek, in der Französischen Nationalbibliothek und in der National Library of Congress in Washington.
Susanne Mann, Brentano-Gesellschaft Frankfurt/M. mbH, schrieb an Friedhelm Schroer: "Gratulation zu diesem Erfolg! Wir freuen uns sehr, dass Sie zu den in einem Standardwerk neuer Lyrik publizierten Autoren zählen werden. Das Werk soll die Bedeutung unserer literarischen Kultur in seiner Breite dokumentieren. Die Edition wird in der Adventszeit erscheinen und in herausragender Ausstattung veröffentlicht."
Friedhelm Schroer, seit vier Jahren Mitglied der VHS-Schreibwerkstatt Waltrop und Verfasser zahlreicher Geschichten und Gedichte, ist fassungslos: "Ich habe mein Gedicht zwar eingereicht, hätte aber nie damit gerechnet, dass es in der Frankfurter Bibliothek veröffentlicht wird." Doch wer die beeindruckenden Werke des 72-jährigen Waltropers kennt, kann nur bestätigen: Ehre, wem Ehre gebührt!

Lesung am Kamin


Geschichten und Gedichte von Friedhelm Schroer sind im neu erschienenen Schreibwerkstatt-Heft zu lesen. Zu hören sind sie bei der öffentlichen Lesung am Kamin am Donnerstag, 8. Dezember, um 19 Uhr im Elisabeth-Hospiz Datteln.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.